Monitoring naturschutzrechtlicher Massnahmen im Strassenbau

Monitoring of nature conservation and landscape management measures in road construction

Eine neue Strasse darf aufgrund der europaeischen Vorschriften des Arten- und Gebietsschutzes nur gebaut werden, wenn sie keine erheblichen Beeintraechtigungen der geschuetzten Arten beziehungsweise Lebensraeume nach sich ziehen kann und die zugehoerigen Vermeidungs- und landschaftspflegerischen Massnahmen mit hoher Prognosesicherheit wirksam sein werden. In Zweifelsfaellen ist die Wirksamkeit dieser Massnahmen mithilfe eines Monitorings zu ueberwachen. Um die Inhalte und Ablaeufe des Monitorings sowie dessen Schnittstellen zu standardmaessig durchgefuehrten Kontrollen zu spezifizieren, hat der FGSV-Arbeitsausschuss "Landschaftsgestaltung" einen neuen Arbeitskreis gebildet. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: According to the European nature protection directives new roads can only be constructed if they cannot have significant effects on protected species and habitats and if the associated measures of nature conservation and landscape management can be assumed effective. In cases of doubts, these measures have to be monitored. FGSV working committee "Landschaftsgestaltung" has established a new working group to specify contents and workflow of the monitoring and to clarify the interfaces with standard controls. (A)

Language

  • German
  • English

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References; Tables;
  • Pagination: pp 861-8
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01595149
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Mar 16 2016 8:49AM