Handbuch der Laermaktionsplaene: Handlungsempfehlungen fuer eine laermmindernde Verkehrsplanung (Forschungsbericht UBA-FB 002205)

Strassenverkehr ist die groesste Quelle der Laermbelastung der Bevoelkerung. Dies zeigen regelmaessig die Ergebnisse der Laermkartierung nach EU-Umgebungslaermrichtlinie in den Ballungsraeumen und in der Umgebung der grossen Verkehrsinfrastruktureinrichtungen. Allein an den betrachteten Strassen sind rund 10,2 Millionen Menschen von LDEN-Pegeln mit ueber 55 Dezibel (dB(A)) betroffen. Bei solchen Pegeln koennen erhebliche Belaestigungen und Stoerungen der Kommunikation auftreten. Im Rahmen der Laermaktionsplanung werden daher von den zustaendigen Behoerden, in der Regel von den Kommunen, laermmindernde Massnahmen geplant und umgesetzt. Im Handbuch werden die Grundlagen der EU-Umgebungslaermrichtlinie erlaeutert und Hinweise zur Auswertung der Laermkarten gegeben. Schwerpunkt der Publikation bilden die Massnahmen gegen den Strassenverkehrslaerm. Diese werden hinsichtlich der Anwendungsmoeglichkeiten und der Wirksamkeit detailliert zusammengestellt und bewertet. Weiterhin werden die rechtlichen Grundlagen zur Umsetzung von Minderungsmassnahmen beleuchtet. Mit den Hinweisen zur Mitwirkung der Oeffentlichkeit sowie zur Beruecksichtigung des Schutzes ruhiger Gebiete liegen den zustaendigen Behoerden damit umfangreiche Informationen fuer eine erfolgreiche Laermaktionsplanung vor. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 109S
  • Serial:
    • TEXTE
    • Issue Number: 81
    • Publisher: Umweltbundesamt
    • ISSN: 1862-4804

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01593314
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Mar 8 2016 12:21PM