Verkehrsqualitaet auf Strecken von Landstrassen - Kommentar zum HBS 2015 / Traffic flow quality on rural highways - a comment on the HBS 2015

In den deutschen Richtlinien sind schon seit Jahrzehnten Verfahren zum Nachweis der Kapazitaet und der erwuenschten Verkehrsqualitaet zweistreifiger Landstrassen enthalten, zuletzt in Kapitel 5 des bisherigen "Handbuchs fuer die Bemessung von Strassenverkehrsanlagen", HBS (FGSV, 2001). Dieses Kapitel wurde im Rahmen der Erarbeitung des neuen HBS (FGSV, 2015) in erheblichem Umfang ergaenzt und umfassend ueberarbeitet. Ein wesentliches Ziel war es, zukuenftig fuer alle in den "Richtlinien fuer die Anlage von Landstrassen" RAL (FGSV, 2012) dargestellten aktuellen Regelquerschnitte von Landstrassen, fuer die eine verkehrstechnische Bemessung vorgesehen ist, ein geeignetes Bemessungsverfahren vorzugeben. Darueber hinaus wurde das existierende Verfahren fuer normale zweistreifige Landstrassen auf eine richtungsgetrennte Betrachtung umgestellt und hinsichtlich seiner Anwendbarkeit und der Plausibilitaet seiner Ergebnisse weiterentwickelt. In die Ueberarbeitung sind neben Erfahrungen aus der Praxis beziehungsweise Erkenntnissen aus Rueckmeldungen von Anwendern, insbesondere auch die Ergebnisse mehrerer von der Bundesanstalt fuer Strassenwesen (BASt) im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums gefoerderter Forschungsprojekte, eingeflossen. Die konkrete Ausarbeitung von Ergaenzungs- und Aenderungsvorschlaegen erfolgte in einer kleinen Bearbeitergruppe, die Beratung und Beschlussfassung in der FGSV-Kommission K3 "Bemessung von Strassenverkehrsanlagen". Der Beitrag behandelt ausgewaehlte Aspekte der Neufassung des Kapitels zur Bewertung der Verkehrsqualitaet auf Strecken von Landstrassen, deren Erlaeuterung zum besseren Verstaendnis der neuen Verfahren beitragen soll. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: For decades the German design guidelines have included a calculation procedure for the estimation of capacity and traffic quality for two-lane rural highways. Up to now the current procedure is described in chapter 5 of the previous German HBS (FGSV, 2001). This chapter was upgraded in a comprehensive way and revised in the context of the development of the new German HBS (FGSV, 2015). One essential objective was to offer a calculation procedure for all those standard cross sections presented in the technical guideline RAL (FGSV, 2012) for which capacity and traffic quality should be considered. Furthermore, the existing procedure for two-lane rural roads was changed into a directional approach and enhanced with regard to its applicability and the plausibility of its results. The revision was based on practical experience and findings from users´ feedbacks as well as on the results of several scientific projects sponsored by the Federal Highway Research Institute (BASt) on behalf of the Federal Ministry of Transport and Digital Infrastructure (BMVI). The practical elaboration of proposals for the upgrade and the revision was performed by a small task group; the final decisions have been made by FGSV-Board K3 "Dimensioning of road facilities". The subsequent article deals with some selected aspects of the revision of the HBS chapter for the estimation of traffic quality on segments of rural highways in order to account for a better understanding. (A)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01593306
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Mar 8 2016 12:20PM