Verkehrsinvestitionsbericht fuer das Berichtsjahr 2013

Mit dem Verkehrsinvestitionsbericht fuer das Berichtsjahr 2013 erfuellt das Bundesministerium fuer Verkehr und digitale Infrastruktur seine Berichtspflicht gegenueber dem Deutschen Bundestag gemaess Paragraf 7 Bundesschienenwegeausbaugesetz ueber den Fortgang des Ausbaus des Schienenwegenetzes und gemaess Paragraf 7 Fernstrassenausbaugesetz ueber den Fortgang des Bundesfernstrassenbaus. Neben dem Parlament sollen mit dieser Veroeffentlichung auch wieder Fachleute und interessierte Buergerinnen und Buerger aus erster Hand ueber das Baugeschehen auf den Bundesverkehrswegen informiert werden. Ein Schwerpunkt der Investitionstaetigkeit der vergangenen Jahre lag beim Neubau und der Erweiterung von Bundesautobahnen. Im Zeitraum 2001 bis 2013 wurden 1.243 km Autobahnen fuer ueber 13,8 Milliarden Euro neu gebaut und 1.006 km fuer ueber 8,7 Milliarden Euro auf sechs oder mehr Fahrstreifen erweitert. Darueber hinaus wurden mit einem Bauvolumen von rund 11,7 Milliarden Euro weitere 1.873 km Bundesstrassen aus- und neugebaut, davon allein 302 Ortsumgehungen. Zur Erhaltung der Bundesfernstrassen wurden im Berichtsjahr 2013 insgesamt 2,5 Milliarden Euro ausgegeben. Weiterhin wurden 69,6 Millionen Euro fuer den Radwegebau an Bundesstrassen, 73 Millionen Euro fuer den Laermschutz beim Neu- und Ausbau von Bundesfernstrassen sowie 44 Millionen Euro fuer den Laermschutz an bestehenden Bundesfernstrassen (Laermsanierung) ausgegeben. (A) (Karten.)

  • Corporate Authors:

    BUNDESMINISTERIUM FUER VERKEHR UND DIGITALE INFRASTRUKTUR

    ROBERT-SCHUMAN-PLATZ 1
    BONN,   DEUTSCHLAND BR  D-53175
  • Publication Date: 2015

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 294S

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01593299
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Mar 8 2016 12:19PM