Ueber den Zusammenhang von Tragfaehigkeitsmessergebnissen mit mechanischen Modellgroessen bei Asphaltstrassen

Die Tragfaehigkeit von Asphaltbefestigungen spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Bewertung der strukturellen Substanz. Das Falling Weight Deflectometer (FWD) beziehungsweise das Heavy Weight Deflectometer (HWD) gehoeren in den letzten Jahrzehnten zu den fuehrenden Tragfaehigkeitsmessverfahren, die in Deutschland zum Einsatz kommen. Im Rahmen der Auswertung und der Analyse der erhobenen Daten werden Tragfaehigkeitsindikatoren herangezogen, die zum Teil ueber empirische Ansaetze und zum Teil ueber analytische Verfahren, unter der Annahme von linear-elastischem Verformungsverhalten der Schichten, gewonnen werden. Die Arbeit beschaeftigt sich mit dem mechanischen Verformungsverhalten von Asphaltbefestigungen unter Belastung. Auf der Grundlage von HWD-Messdaten werden mechanische Ansaetze fuer die Berechnung des Kruemmungsradius entwickelt, sodass untersucht werden kann, inwieweit der empirische Berechnungsansatz den Kruemmungsradius im mechanischen Sinne beschreibt. Dabei erfolgt zunaechst eine iterative Rueckrechnung der Materialparameter wie E-Moduln, Relaxations- und Retardationszeiten mithilfe von rheologischen Modellen (Kelvin-Voigt-Modell, Poyting-Thomson-Modell, Burgers-Modell und Kelvin-Voigt-Gruppe mit und ohne Feder). Hierfuer werden geeignete Annahmen fuer die Randbedingungen getroffen. Der Kruemmungsradius wird ueber ausgewaehlte mechanische Systeme von Platten und Balken als der reziproke Wert der Kruemmung im Lastzentrum berechnet. Die so ermittelten E-Moduln und Kruemmungsradien werden den empirisch berechneten Kruemmungsradien gegenuebergestellt. Mit der in der Arbeit beschriebenen Vorgehensweise konnten erste Ansaetze fuer die Analyse von Tragfaehigkeitsmessergebnissen mithilfe von rheologischen Modellen und damit abweichend von den bisherigen linear-elastischen Annahmen erarbeitet werden. Das Ergebnis dieser Berechnungen sind E-Moduln, die aufgrund der Annahmen fuer die Systemrandbedingungen zunaechst fuer eine vergleichende Bewertung herangezogen werden koennen. (A) (Online-Ressource: verfuegbar unter: http://digbib.ubka.uni-karlsruhe/volltexte.)

  • Corporate Authors:

    KIT BIBLIOTHEK, KARLSRUHER INSTITUT FUER TECHNOLOGIE, INSTITUT FUER STRASSEN- UND EISENBAHNWESEN

    OTTO-AMMANN-PLATZ 1
    KARLSRUHE,   DEUTSCHLAND BR  D-76131
  • Authors:
    • PLACHKOVA-DZHUROVA, P
  • Publication Date: 2014

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 155S

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01566968
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jun 23 2015 4:17PM