Untersuchungen von Stadtstrassen im Hinblick auf die Nutzungsdauer des Oberbaus / Investigation of municipal streets in view of the useful life of the superstructure

Neben der reinen Erschliessungsfunktion erfuellen die kommunalen Strassennetze zusaetzliche Aufgaben der Daseinsgrundfunktion. Somit ziehen Eingriffe in den Strassenverkehr meist weitreichende Behinderungen nach sich und beeintraechtigen nicht nur die subjektive Lebensqualitaet nachhaltig. Deshalb muss es zum einen Ziel des Strassenbaulasttraegers sein, die Eingriffe in die Strasseninfrastruktur zu minimieren beziehungsweise die unvermeidbaren Eingriffe zu koordinieren. Zum anderen sollen die erforderlichen Arbeiten so rechtzeitig und wirtschaftlich ausgefuehrt werden, dass der Wert und somit auch der Zustand des Strassenvermoegens in etwa konstant bleibt. Denn eine gut ausgebaute und gut erhaltene Strasseninfrastruktur stellt einen wichtigen Standortvorteil sowohl fuer die heimische Wirtschaft als auch fuer die Kommune dar. Beispielsweise hat die Stadt Muenster als lebenswerteste Stadt eine sehr hohe Attraktivitaet, zu der das derzeit noch in relativ gutem Zustand befindliche Strassennetz einen nicht unwesentlichen Beitrag leistet. Es besteht jedoch die Gefahr, dass sich der Zustand von Muensters Strassen bei reduzierten Haushaltsmitteln fuer die Strassenerhaltung, wie in vielen anderen Staedten, deutlich verschlechtern wird. So hat sich das Strassenvermoegen von circa 760 Millionen Euro zum Jahresbeginn 2008 auf circa 660 Millionen Euro zum Jahresbeginn 2013 um circa 100 Millionen Euro reduziert. Eine zentrale Rolle in der Ermittlung des Anlagevermoegens im Neuen Kommunalen Finanzmanagement (NKF) beziehungsweise in der Abschaetzung der Reinvestitionen spielt die angesetzte Nutzungsdauer der Strassen. Inwieweit die im NKF anzusetzenden Nutzungszeitraeume von 40 bis 60 Jahren ueberhaupt erreicht werden koennen und wenn ja unter welchen Randbedingungen, sollte im Rahmen einer Arbeit an der Fachhochschule Muenster untersucht werden, deren wesentliche Ergebnisse im Folgenden dargestellt sind. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: In addition to the function of providing access to Muenster from elsewhere, the local road network fulfils the additional task of meeting the basic requirement for access within Muenster. These means that in most cases road works result in extensive delays and not only have a detrimental impact upon the subjective assessment of quality of life over a lengthy period of time. Consequently one aim of those responsible for road building is to minimize the impact of roadwork and to co-ordinate unavoidable road works. On the other hand the necessary work should be carried out as quickly and economically as possible, so that the capacity and the condition of the road remain more or less constant. This is because an extensive and well-maintained road network constitutes an important advantage not only for the local industry, but also for the local community too. The city of Muenster for example, is a town enjoying an excellent quality of life and is consequently a very attractive place to live. Its road network, which is at present still in relatively good condition, is a not insignificant factor. There is, however, the risk that, as in many other towns, the condition of Muenster's roads will experience a significant deterioration as a result of the reduction in the road maintenance budget. The funds available for the roads have, for example, fallen by about 100 million Euro from about 760 million Euro at the beginning of 2008 down to about 660 million Euro at the beginning of 2013. The estimated service life of roads plays a key role in working out the assets in the New Local Government Finance Management (NKF) and in estimating the reinvestment required. The extent to which the useful service life of between 40 and 60 years estimated in the NKF can be achieved in the first place and if so, under which conditions was to be investigated as part of a study to be conducted at the Muenster University of Applied Sciences, the basic results of which are presented below. (A)

  • Availability:
  • Authors:
    • WESSELBORG, H -
    • ZUMSANDE, K
    • BUTTGEREIT, A
  • Publication Date: 2014

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 936-43
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01566056
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jun 9 2015 9:14AM