Synthetisch gebundene offenporige Zwischenschichten zur gezielten Temperierung von Strassen im Winter

Application of porous interlayer for targeted road temperature control

Verkehr ist ein wesentlicher Bestandteil einer modernen Gesellschaft. Der Transport von Waren auf der Strasse stellt den mit Abstand groessten Teil der Verkehrsleistung dar, sodass dieser jederzeit durch geeignete Verfahren, auch unter unguenstigen Wetterverhaeltnissen in den Wintermonaten, aufrecht zu halten ist. Eine Moeglichkeit ist die Temperierung von Asphaltbefestigungen mithilfe eines Fluids, wodurch den massgebenden Unfallursachen im Winter, wie beispielsweise Glaette durch Regen/Schnee/Eis, die einen erheblichen volkswirtschaftlichen Schaden durch Verkehrsbehinderungen verursachen, entgegengewirkt wird. Die gezielte Temperierung der Asphaltbefestigung in den Wintermonaten ist keine neue Erfindung. Derzeit wird die Temperierung ueblicherweise mittels eines in die Asphaltbefestigung eingebauten Rohrregisters, welches von einem Fluid durchflossen wird, ermoeglicht. Doch haben Rohrsysteme im Asphalt Nachteile in der Verarbeitung und in ihrer wirtschaftlichen Bereitstellung. Daher wurde in den vorliegenden Untersuchungen der Einsatz einer offenporigen Asphaltzwischenschicht, die aehnlich dem oben genannten Konzept von einem Fluid zwecks Temperierung durchflossen wird, grundlegend betrachtet. Hierbei wurde insbesondere der Einsatz synthetisch gebundener Zwischenschichten untersucht. Gegenstand der Untersuchungen sind neben der bautechnischen Umsetzbarkeit derartiger Zwischenschichten auch Aspekte hinsichtlich der Dauerhaftigkeit, des Verformungsverhaltens, der Wasserdurchlaessigkeit und der thermischen Wirksamkeit des Konzepts. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: Traffic is an essential component of modern society. The transportation of goods on roads represents by far the biggest part of the traffic capacity; as a result, this must always be maintained through appropriate procedures, also under unfavorable weather conditions in the winter season. One possible way is the temperature control of the surface with a kind of liquid. With this method, the decisive accident causes in winter, such as slipperiness through rain, snow and ice, which result in great economic damage, can be counteracted. The conception of temperature control on asphalt roads is not brand-new. At the moment, the temperature control is typically achieved by installing a tubes assembly, in which a kind of liquid flows. However, the tube system has disadvantages in fabrication and the economical provision. Therefore in this research the concept of a porous asphalt interlayer was considered, which is similar to the method mentioned above, with a liquid flowing through tubes. Apart from the porous asphalt interlayer, further applications with polyurethane binding interlayer were investigated. Objects of the investigation were the practicability in constructions of this porous interlayer and the aspects of durability, deformation behavior, water permeability and the thermal effectiveness of this concept. (A)

  • Authors:
    • Schacht, A
    • Munk, M
    • Busen, C
    • Oeser, M
  • Publication Date: 2014-7

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References;
  • Pagination: pp 466-71
  • Serial:
    • Bautechnik
    • Volume: 91
    • Issue Number: 7
    • Publisher: Ernst (Wilhelm) and Sohn

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01538599
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Sep 11 2014 9:08AM