Prüfung, Überwachung und Wartung von Litzenbündelseilen - am Beispiel der Elbebrücke Schönebeck

Testing, monitoring and maintenance of parallel strand cables - example: Elbe bridge Schoenebeck

Litzenbuendelseile fuer Schraegseilbruecken stellen eine wartungsfreundliche Bauweise dar, welche bei der Elbebruecke Schoenebeck eingesetzt wurde. Nach abgeschlossenem Seileinbau wurden verschiedene Pruefungen durchgefuehrt, die zum Teil durch die Ausschreibung als Abnahmepruefung gefordert waren oder zum anderen Teil als Referenzmessungen fuer zukuenftige Bauwerkspruefungen dienen. Zur Seilkraftbestimmung kamen Schwingungsmessungen zur Anwendung, die unter besonderer Beruecksichtigung der Biegesteifigkeit ausgewertet wurden. Die Schwingungsmessungen wurden auch hinsichtlich des Daempfungsverhaltens der Seile ausgewertet. Fuer eine einfache Kraftmessung waehrend ueblicher Hauptpruefungen wurden auch elektromagnetische Kraftmesssensoren eingebaut. Zur Detektion moeglicher Drahtbrueche ausserhalb der Verankerungen wurde ein eigens fuer Litzenbuendelseile konzipiertes Pruefgeraet eingesetzt, das durch um den Seilumfang angeordnete Magnetisierungsspulen auch bei den relativ kleinen Huellrohrfuellungsgraden eine volle Magnetisierung und damit eine Ortung von Spannstahlbruechen auch im Seilinnern zulaesst. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: Parallel strand cables for cable stayed bridges are easy to monitor which is verified on the Elbe Bridge Schoenebeck. After cable installation, several tests were carried out that were partly required as a verification test by the bidding procedure and partly used as reference measurements for future structure inspections. Vibration measurements that were evaluated while specifically taking into account bending stiffness were used to determine stay cable forces. The vibration measurements were also evaluated with regard to the damping behavior of the stays. Elastomagnetic force sensors were also installed to permit easy force measurement during detailed inspection. A testing device that had been especially designed for parallel strand cables was used for detecting possible wire fractures outside of the anchorages. Thanks to magnetizing coils that are placed around the stay cable circumference, this testing device permits full magnetization even for relatively small duct filling levels and thus also ensures a detection of prestressing steel fractures within the cable. (A)

  • Availability:
  • Authors:
    • Gläser, Christian
    • BRAND, WERNER
    • Kuhn, Eric
    • Mack, Thomas
  • Publication Date: 2014-7

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References;
  • Pagination: pp 463-72
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01538605
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Sep 11 2014 7:03AM