Paedagogisch-psychologische Konzeption und Qualitaetssicherung der verkehrspaedagogischen Teilmassnahme des Fahreignungsseminars

Pedagogic-psychological conception and quality assurance of the traffic pedagogical submeasure of the "Fitness to drive course"

Seit dem 1. Mai 2014 koennen verkehrsauffaellige Kraftfahrer auf freiwilliger Basis eine neue Nachschulungsmassnahme - das sogenannte „Fahreignungsseminar" - absolvieren. Diese Massnahme verknuepft eine verkehrspaedagogische und eine verkehrspsychologische Teilmassnahme synergetisch miteinander und korrespondiert mit dem gegenwaertigen Forschungsstand im Hinblick auf Rehabilitationsmassnahmen fuer mehrfach verkehrsauffaellige Kraftfahrer. Fuer die verkehrspaedagogische Teilmassnahme des Fahreignungsseminars wurden ein wissenschaftlich fundierter Rahmenlehrplan und ein Qualitaetskriterienkatalog erarbeitet und in einer Machbarkeitsstudie erprobt. Sowohl der Rahmenlehrplan als auch der Qualitaetskriterienkatalog sollen die einheitliche Gestaltung und kontinuierliche Qualitaetssicherung der Massnahme foerdern sowie eine summative Evaluation der Massnahmenwirksamkeit ermoeglichen. Die Erprobungsergebnisse legen nahe, dass der Rahmenlehrplan eine praktikable Grundlage zur Ausgestaltung der verkehrspaedagogischen Teilmassnahme darstellt und der Qualitaetskriterienkatalog einschliesslich eines darauf aufbauenden Beobachtungsverfahrens zur fachgerechten Beurteilung der Seminarqualitaet geeignet ist. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: Since May 1, 2014 traffic offenders can voluntarily undertake a new intervention measure, called the "Fitness to Drive course". This measure combines a traffic pedagogical and a traffic psychological submeasure synergistically and corresponds with the current state of research regarding intervention measures for traffic offenders. Concerning the traffic pedagogical submeasure a scientifically founded framework curriculum and a catalogue of quality criteria were developed and tested in a feasibility study. Both the framework curriculum and the catalogue of quality criteria shall promote a coherent performance and sustainable quality assurance of the submeasure; moreover, they shall enable a summative evaluation. The results of the feasibility study suggest that the framework curriculum is a practicable foundation to conduct the submeasure. Likewise, the catalogue of quality criteria including a systematic observation instrument proved to be suitable to assess the quality of the submeasure in a professional manner. (A)

  • Availability:
  • Authors:
    • Sturzbecher, D
    • Bredow, B
    • Buettner, M
  • Publication Date: 2014-9

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References;
  • Pagination: pp 142-9
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01540294
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Sep 9 2014 7:53AM