CMF - eine Methode zur Bewertung von Verkehrssicherheitsmassnahmen am Beispiel von Kreisverkehren

CMF - a method to evaluate road safety measures on the example of roundabouts

Die Crash Modification Function (CMF) ist eine mathematische Entscheidungshilfe fuer Verkehrssicherheitsexperten, um die Effizienz infrastruktureller Massnahmen bewerten und vergleichen zu koennen. Kreisverkehre haben sich seit Laengerem als Infrastrukturmassnahme an Knotenpunkten bewaehrt. Um besser quantifizieren zu koennen, wie sich der Umbau einer ungeregelten Kreuzung zu einem Kreisverkehr auswirkt und um den Vergleich zu anderen Massnahmen ziehen zu koennen, wurde in der vorliegenden Studie die Unfallveraenderungsrate anhand von 24 Kreisverkehren beziehungsweise Referenzkreuzungen berechnet. Es wurden zwei Methoden der Crash Modification Function angewandt: Eine Vorher-Nachher-Analyse und eine Vergleichsgruppenanalyse. Da Mittel zur Erhoehung der Verkehrssicherheit nicht unbegrenzt zur Verfuegung stehen, wurde auch ein Kostenvergleich zwischen Unfallfolgekosten und Errichtungskosten eines Kreisverkehrs angestellt sowie die Amortisierungsdauer betrachtet. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: The Crash Modification Function (CMF) is a mathematical decision tool for traffic safety authorities, supporting them in evaluating and comparing the effectiveness of infrastructure measures. In recent years, roundabouts have provided conclusive proof of being an effective infrastructure measure for intersections. This study uses two different variants of the Crash Modification Function for evaluating the effectiveness of the reorganization of a conventional intersection into a roundabout and to compare this measure to others: a before-after comparison and comparison group version. The Crash Modification Function is calculated based on a selection of 24 roundabouts and/or reference intersections in Lower Austria. Due to the fact that financial means for improving road safety are limited, a cost comparison between accident and construction costs of a roundabout has been drawn. (A)

  • Availability:
  • Authors:
    • Pommer, A
    • Stroebitzer, E
    • Hauger, G
  • Publication Date: 2014-3

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References; Tables;
  • Pagination: pp 13-8
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01540190
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Sep 1 2014 9:07AM