Aufbereitung der Verkehrsmengendaten automatischer Dauerzaehlstellen 2014 / Processing the traffic volume data from permanent automatic counting systems in 2014

Seit 1975 werden Verkehrsmengen auf ausgewaehlten Abschnitten der Bundesfernstrassen durch automatische Zaehlstellen erfasst. Die erhobenen Daten bilden eine wichtige Grundlage fuer vielfaeltige Anwendungsgebiete: beispielsweise Verkehrsplanung, Berechnung von Fahrleistungen, Ermittlung der Verkehrsentwicklung. Ziel des Projekts ist die Pruefung und Aufbereitung der Daten der etwa 1.600 Dauerzaehlstellen auf Bundesautobahnen und Bundesstrassen. Die aufbereiteten Daten (Stundenwerte einschliesslich der Dokumentation der Datenqualitaet) sind der Bundesanstalt fuer Strassenwesen (BASt) zu uebergeben. Ab dem Jahr 2014 sollen zusaetzlich bis zu 330 Zaehlstellen des nachgeordneten Strassennetzes uebernommen und aufbereitet werden. ABSTRACT IN ENGLISH: Since 1975, traffic volumes on selected sections of the federal highway network have been recorded by means of automatic counting systems. The data obtained form a key basis for a wide range of application fields: for example, traffic planning, calculating driving performances and determining the development of traffic. The aim of this project is to check and process the data obtained from some 1,600 automatic counting systems on federal motorways and highways. The data processed (hourly values, including the documentation of the quality of the data) is to be handed over to the Federal Highway Research Institute (BASt). From 2014, it is intended to additionally take over and process up to 330 counting stations of the subsidiary road network.