Neuregelung des Nachweises der vertikalen Tragfaehigkeit von Spundwaenden in der EAU

Anhand einer statistischen Auswertung dynamischer Pfahlprobebelastungen und zugehoeriger Drucksondierungen wird ein neues Nachweisverfahren der vertikalen Tragfaehigkeit fuer Spundwaende vorgestellt, das in die 11. Auflage der EAU (Empfehlungen des Arbeitsausschusses "Ufereinfassungen") eingehen wird. Es wird gezeigt, dass die mittels Pfahlprobebelastungen ermittelte Gesamttragfaehigkeit in nahezu allen Faellen die rechnerische Tragfaehigkeit uebersteigt. Das Nachweisverfahren wird der Fachwelt vorgestellt und diese wird aufgefordert, den Autoren Daten aus dynamischen Pfahlprobebelastungen und zugehoerigen Drucksondierungen zur weiteren Validierung des Nachweisverfahrens zur Verfuegung zu stellen. (A)

  • Availability:
  • Authors:
    • SCHALLUECK, C
    • PICHLER, T
    • HENKE, S
  • Publication Date: 2012

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 159-67
  • Serial:
    • GEOTECHNIK
    • Volume: 35
    • Issue Number: 3
    • Publisher: DEUTSCHE GESELLSCHAFT FUER GEOTECHNIK
    • ISSN: 0172-6145

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01535152
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Aug 26 2014 1:48PM