Leistung und Emissionen von mittelschweren, mit Zuckerrohrdiesel betriebenen Motoren

Da die chemischen Eigenschaften von Zuckerrohrdiesel zur Verringerung von Schadstoffemissionen und globalen Erwaermungseffekten beitragen, hat MAN Lateinamerika zusammen mit der Biotechnologie-Firma Amyris qualitativ hochwertige Dieselkraftstoffe entwickelt, die in der Automobilindustrie eingesetzt werden koennen. Zur Produktion von Zuckerrohrdiesel wird wie bei Ethanol Gaerung eingesetzt. Moderne biotechnologische Gaerungsmethoden verwenden genetisch modifizierte statt natuerlicher Bakterien oder Hefe, um den Gaerungsprozess durchzufuehren. Dabei wird das Rohmaterial mit einem hohen Anteil an Glukose oder Saccharin mittels Synthesebiologie in Diesel aus Zuckerrohr umgewandelt. Die Leistungsergebnisse einer Versuchsreihe ergaben, dass der Standardkraftstoff (S50-Diesel) hinsichtlich der Motorleistung ohne Weiteres durch Zuckerrohrdiesel ersetzt werden kann. In der ersten Verbrennungsphase weist der S50-Diesel Vorteile im Vergleich zu Zuckerrohrdiesel auf, denn er verbrennt besser, und es bleibt weniger Kraftstoff fuer die zweite Phase des Verbrennungsprozesses zurueck. Dieses Phaenomen beguenstigt die unvollstaendige Verbrennung, was zu hoeheren HC- und CO-Emissionen beim Zuckerrohrdiesel im Vergleich zum S50-Diesel fuehrt. Die groessere Menge verbrannten Kraftstoffs in der ersten Phase des Verbrennungsprozesses sorgt fuer eine hoehere maximale Verbrennungstemperatur im Vergleich zu Zuckerrohrdiesel und hat dadurch hoehere NOX-Emissionen zur Folge. Mit dem Zuckerrohrdiesel werden auch eine Senkung der PM-Emissionen und eine Minderung der Opazitaet beobachtet. Diese Reduzierung der Emissionen kann durch das Vorhandensein von schwereren Kohlenwasserstoffen im S50-Diesel erklaert werden.

  • Availability:
  • Authors:
    • Rachou, G
    • Chaves, R O
    • Marques, G G
    • Izquierdo, L S
  • Publication Date: 2014-6

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References; Tables;
  • Pagination: pp 52-7
  • Serial:
    • Motortechnische Zeitschrift
    • Volume: 75
    • Issue Number: 6
    • Publisher: Springer Verlag / Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
    • ISSN: 0024-8525

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01537282
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Aug 26 2014 6:03AM