Probandenversuch mit alkoholisierten Radfahrern

Die letzte Studie zu Probandenversuchen mit alkoholisierten Radfahrern, auf die die deutsche Rechtsprechnung bis heute aufbaut, stammt von Schewe aus dem Jahr 1984. Damals wurden 79 Probanden zwischen 18 und 44 Jahren ausschliesslich mit hohen Zielkonzentrationen zwischen 1,5 und 1,7 Promille einem Fahrversuch unterzogen. Die aktuelle von der Unfallforschung der Versicherer (UDV) in Auftrag gegebene und von der Universitaet Duesseldorf durchgefuehrte Studie baut auf diesem Design auf. Gleichzeitig wurden die der damaligen Studie vorgeworfenen Maengel beseitigt, die darin bestanden, dass der Alkoholkonsum morgens mit einer sehr kurzen Resorptionszeit stattfand, es weder einen Brems- noch Reaktionstest gab und auch keine aerztliche Untersuchung. Methodik und Ergebnisse der aktuellen Studie werden zusammenfassend vorgestellt. Bei den Versuchen mit 83 Probanden lagen die maximalen Blutalkoholkonzentrationen zwischen 0,07 und 2,58 Promille. Die Auswertung zeigt einen moderaten Anstieg der Ausfaelle bis etwa 1,0 Promille. Danach nimmt die Ausfallrate deutlich zu, um schliesslich ab 1,6 Promille nochmals steil anzusteigen. Ab 1,1 Promille erreicht kein Proband mehr die Leistungsfaehigkeit ohne Alkohol. Ab 1,6 Promille liegen alle Werte deutlich unter der Leistungsfaehigkeit in nuechternem Zustand. Allerdings liegt die Leistungsfaehigkeit einzelner Probanden ueber 1,6 Promille noch ueber den Ergebnissen anderer Probanden im nuechternen Zustand. Zur Wertung der Ergebnisse wird ausgefuehrt, dass eine Aenderung des in der Rechtsprechung angenommenen Grenzwerts fuer die Fahruntuechtigkeit von Radfahrern unter die bislang geltende Grenze von 1,6 Promille erfordert haette, dass ausnahmslos alle Probanden nicht mehr in der Lage gewesen waeren, das Fahrzeug oberhalb dieses Wertes sicher zu fuehren. Dies konnte jedoch nicht nachgewiesen werden. Fuer eine eventuelle Festsetzung von Grenzwerten im Gesetz gibt die Untersuchung jedoch ausreichend Anhaltspunkte.

  • Availability:
  • Supplemental Notes:
    • Beitrag zum Symposium "Strengere Regeln fuer alkoholisierte Radfahrer?" des Bundes gegen Alkohol und Drogen im Strassenverkehr e.V. (B.A.D.S.) am 02. Juni 2014 in Leipzig.
  • Authors:
    • Brockmann, S
  • Publication Date: 2014-8

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Pagination: pp 20-1
  • Serial:
    • Blutalkohol
    • Volume: 51
    • Issue Number: 4, Supplement
    • Publisher: Steintor-Verlag GmbH
    • ISSN: 0006-5250

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01537284
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Aug 25 2014 8:34AM