Robotermessungen zur Aufnahme von Laengsprofilen von Luftschadstoffen

Robot measurements for recording longitudinal profiles of air pollutants

Im Zuge der Planfeststellung muss bereits sicher gestellt werden, dass die Einhaltung der Luftschadstoffgrenzwerte der 39. Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV) moeglich ist, gegebenenfalls auch durch den Einsatz geeigneter Massnahmen. Diese koennen strassenbaulicher oder aber verkehrsbeschraenkender Art sein. Insbesondere in engen Raumsituationen wie innerstaedtischen Strassenschluchten oder Tunnelanlagen sammeln sich Luftschadstoffe an und koennen zu hohen Konzentrationen bis hin zu temporaeren Grenzwertueberschreitungen fuehren. Aus diesem Grund sollen mit einem mobilen Messsystem Luftschadstoffdaten ueber Laengsprofile aufgenommen werden. Dadurch koennen Belastungssituationen fuer einzelne Standorte besser beurteilt werden als durch punktuelle Messungen. ABSTRACT IN ENGLISH: As part of the planning approval, it must already be ensured that it is possible to comply with the air pollution limits of the 39th Federal Emission Control Act (BImSchV), if necessary, through the use of appropriate measures. These can include road construction or traffic restrictions. Air pollutants accumulate and can lead to high concentrations and temporarily exceed limit values, particularly in confined space situations such as inner city urban canyons or tunnel systems. For this reason, data on air pollutants should be recorded on longitudinal profiles with a mobile measuring system. Thereby, the stress situations for individual locations can be better assessed than by selective measurements.