Herausforderung Sri Lanka. Angehende Ingenieure bauen Haengebruecke im Dschungel / Challenge Sri Lanka. Prospective engineers build suspension bridge in the jungle

Berichtet wird ueber ein ingenieurtechnisches Entwicklungsprojekt von Studenten der TU Karlsruhe. Motivation der Studenten war die Moeglichkeit, die erlernte Theorie in die Praxis umzusetzen, unter Beachtung der Oertlichkeit im srilankischen Urwald und mit einfachen Mitteln ohne schwere Geraete. Bei dem Projekt handelt es sich um eine echte Haengebruecke ueber den Bentota River im Suedwesten Sri Lankas. Die Projektbearbeitung begann mit drei Erkundungsreisen ueber einen Zeitraum von zwei Jahren zur Auswahl eines geeigneten Bauprojekts. Nach vielen Gespraechen mit Einheimischen waehlte die Gruppe aus den vorgeschlagenen Projekten die Haengebruecke aus. Die Bruecke liegt bei mehreren kleinen Siedlungen mit insgesamt circa 2.000 Einwohnern, die vor dem Bau der Bruecke lange und beschwerliche Umwege zur Ueberquerung des Flusses in Kauf nehmen mussten. Bei der Planung galt es, oertlich angepasste, sinnvolle Annahmen fuer die Einwirkungen und die Bauausfuehrung - auch abweichend von den Regelwerken oder ergaenzend dazu - zu treffen. Dies betraf insbesondere Extremwasserstaende, Windeinwirkungen und aussergewoehnliche Verkehrslasten durch passierende Herden. Zu klaeren war unter anderem auch die Beschaffung von Baumaterial, Verfuegbarkeit von Baumaschinen, Qualitaetsstandard der in Auftrag gegebenen Arbeiten und die Finanzierbarkeit. Zur Ausfuehrung kam eine Konstruktion in Art eines Baukastensystems. Die Realisierung erfolgte ohne Facharbeiter durch die oertliche Bevoelkerung in Zusammenarbeit mit den Studenten. Die Identifikation mit dem Bauvorhaben seitens der Bevoelkerung bildet eine gute Grundlage fuer den verantwortungsvollen Umgang mit der Bruecke im Hinblick auf deren Nachhaltigkeit. Die Bruecke besteht aus einer Stahlkonstruktion mit Pylonen auf hochwassersicheren Fundamenten aus Stahlbeton und einem Holzbelag der Fahrbahn. Hindernisse gab es insbesondere bei der Materialbeschaffung. Daher wurden die Haupt-, Haenger- und Vorspannseile aus Deutschland bezogen. Weitere Probleme ergaben sich beim Transport der Baumaterialien zum Projektstandort, da temporaere Zufahrtswege ueber Reisfelder mit sehr einfachen Mitteln geschaffen werden mussten. Die Realisierung dieses Projektes zeigte, dass sie nur durch Teamarbeit, Durchhaltevermoegen und die enge Zusammenarbeit mit den Menschen vor Ort erfolgreich bewaeltigt werden kann. ABSTRACT IN ENGLISH: Students from Karlsruhe Institute of Technology (KIT) initiate, plan and develop engineering projects worldwide with sole responsibility. In summer 2013 they built a suspension bridge in a small village in the Sri Lankan jungle. The article shows and emphazises the challenges which come along with conducting such a project. Next to the project itself the funding needs to be discussed clearly as well as the fact that the whole team needs to be confronted with possible cultural differences and characteristics. Considering the construction of the suspension bridge it needs to be kept in mind that the material needs to be extremely solid due to the Sri Lankan humid climate. The construction of the bridge is supposed to be planned as simple as possible. University students and villagers who are not familiar with working on a construction site are going to build the bridge. In addition for logistical reasons it is not possible to bring and move big construction machines into the Sri Lankan jungle. Therefore it is necessary to throw acquired knowledge overboard and to come up with own creative concepts and ideas. The suspension bridge had been built and finished within four months. Because of communication problems, tropical storms as well as difficulties in accurate project planning and purchasing no day on the construction site was like the other. Looking back a reliable team, staying power and a close cooperation with the villagers is indispensable for completing such a tremendous project successfully. (A)

  • Authors:
    • NAGEL, S
    • Mueller, A
    • WALTER, D
    • HILDENBRAND, G
    • HAAS, F
  • Publication Date: 2014-6

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 393-7
  • Serial:
    • Bautechnik
    • Volume: 91
    • Issue Number: 6
    • Publisher: Ernst (Wilhelm) and Sohn

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01532622
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jul 31 2014 10:06AM