Almanach bewerteter Massnahmen zur Verbesserung der Sicherheit bei motorisierten Zweiraedern

Almanac of assessed measures for improvement of powered two-wheeler safety

Die Zahl der getoeteten Benutzer motorisierter Zweiraeder in Europa ist zwar in juengster Zeit leicht ruecklaeufig, jedoch im Vergleich zu anderen Verkehrsteilnehmergruppen anhaltend hoch. Daher stellt sich die Frage, welche Massnahmen zur Verbesserung der Sicherheit gemessen an objektiven Kriterien wirksam sind. Zur Vorbereitung einer moeglichst vollstaendigen Liste von Massnahmen wurden Verkehrssicherheitsprogramme, technische Richtlinien, Einzelmassmassnahmen und wissenschaftliche Arbeiten von einer Expertengruppe gesammelt. Diese setzte sich aus den Konsortialmitgliedern des von der Europaeischen Kommission gefoerderten Projekts "Powered Two-Wheeler Behaviour and Safety" (2BESAFE) zusammen. Es wurden 151 verschiedene Massnahmen gesammelt und in 17 Kategorien eingeteilt. Jede der Massnahmen wurde umfassend beschrieben, es wurden Anwendungsbeispiele angefuehrt, Sicherheits- und andere Wirkungen, relevante wissenschaftliche Erkenntnisse, Aspekte der Umsetzbarkeit und Kosten-Nutzen-Ueberlegungen. Ferner wurde zu jeder Massnahme eine Stellungnahme der Motorradfahrer eingeholt. Vielfach liegen keine tragfaehigen Aussagen zu Wirkungen von Massnahmen vor. Da jedoch eine Bewertung aller Massnahmen geboten werden sollte, wurde eine breit angelegte, systematische Expertenbefragung durchgefuehrt. Aus den Antworten wurde ein Star-Rating entwickelt, das die Meinung der Experten in acht Kategorien (zum Beispiel Sicherheitsauswirkungen, Nachhaltigkeit, Kosten) und eine Gesamtbewertung darstellt. Insbesondere wurden Erkenntnisse aus den anderen Arbeitspaketen von 2BESAFE beruecksichtigt, die Rueckschluesse auf die Bewertungen erlauben. Unter den bestwerteten Massnahmen finden sich besonders viele Infrastrukturmassnahmen, aber auch Fahrzeugverbesserungen, Kampagnen und wissenschaftliche Methoden. Zu den am schlechtesten bewerteten zaehlen einige restriktive Massnahmen und auch Assistenzsysteme. Das vorgelegte Papier soll Entscheidungstraegern und allen anderen Interessierten ein breites Spektrum an Informationen bieten und es erleichtern, passende Loesungen zu bestehenden Sicherheitsproblemen zu finden. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: The number of fatalities among users of Powered Two-Wheelers (PTW) in Europe recently declined, but remains high compared to other groups of road users. The study aims at contributing to the question: What works in terms of PTW safety? As a first step, a comprehensive list of measures affecting PTW safety was collected. The collection included numerous Road Safety Programs, technical guidelines but also single measures and scientific reports. The expert group doing this work consisted of members of the consortium of the European Commission-funded project "Powered Two-Wheeler Behaviour and Safety" (2BESAFE). A total of 151 measures was collected and distributed to 17 categories. Each measure was comprehensively described, addressing practical examples, safety and other impacts, scientific background, implementation, sustainability and consideration of costs and benefits. Each description was complemented by a statement from the riders' perspective. Sound scientific evidence is rare. For providing a consistent assessment of all of the measures, a comprehensive expert judgment procedure was executed. The experts' statements were processed and are displayed as a star rating within eight specific categories (e.g. safety impact, sustainability, costs) and an overall rating. Research results from 2BESAFE received particular attention, they allow some conclusions about the experts' rating results. Several of the best-rated measures are addressing improvement of infrastructure; there are also measures on improvement of vehicles, campaigns and scientific research methods. Among the worst-rated measures there are e.g. single restrictive measures and some rider assistance systems. The paper shall provide a wide variety of information to decision makers and all other interested parties in order to assist identification of suitable countermeasures for existing safety problems. (A)

Language

  • English

Media Info

  • Media Type: Digital/other
  • Features: References;
  • Pagination: pp 440-55
  • Monograph Title: Sicherheit - Umwelt - Zukunft. Tagungsband der 9. Internationalen Motorradkonferenz 2012, 1. und 2. Oktober 2012, Koeln
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01532860
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 978-3-923994-20-5
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jul 8 2014 7:19AM