BIM. Erfahrungen bei der Anwendung einer neuen Methode im Ingenieurbuero / BIM. Experiences of the application of a new method in an engineering company

Beschrieben wird die seit einigen Jahren bekannte neue Planungsmethode "BIM Building Information Modeling" und deren Anwendung aus Sicht eines mittelstaendischen Ingenieurbueros mit den Schwerpunkten Tragwerksplanung und Objektplanung. BIM ist in verschiedene Stufen untergliedert. In Stufe 1 verwendet man nur Geometrien und Materialien. Es folgt Stufe 2 mit Einfuehrung einer Zeitachse, die zu einer sogenannten 4D-Planung fuehrt. In der dritten Stufe wird die Kostenkontrolle mit einbezogen. Bei weiteren Stufen werden Analysedaten und -parameter in die Modelle eingefuegt. BIM kann auf unterschiedliche Weisen realisiert werden. Die einfachste Variante ist die sogenannte BIM-Insel ohne Datenaustausch mit anderen Disziplinen. Bei BIG BIM arbeiten mehrere oder alle Beteiligte zusammen. Das kann in einem geschlossenen BIM mit prioritaeren Softwareschnittstellen oder in einem offenen BIM erfolgen. Beim offenen BIM wird ein offenes Austauschformat verwendet, das die Zusammenarbeit verschiedener Softwaresysteme ermoeglicht. BIM erstreckt sich sowohl auf die Planung als auch auf die Bauausfuehrung und den Betrieb des jeweiligen Bauwerks. Fuer den Hochbau werden an einem Beispiel die Vorteile der Methode in den einzelnen Leistungsphasen erlaeutert. Diese sind Vorentwurfsphase, Entwurfsplanung, Genehmigungsplanung und Ausfuehrungsplanung. Im Hochbau wurde BIM bei zahlreichen Projekten erfolgreich angewendet. Die Methode eignet sich jedoch ebenfalls fuer den Brueckenbau. In der Genehmigungs- und Ausfuehrungsplanung ist die Anfertigung von raeumlichen Schal- und Bewehrungsmodellen bereits Standard. Bauablaeufe koennen dargestellt und sowohl quantitativ als auch qualitativ bewertet werden. Ein offenes Arbeiten mit BIM im Brueckenbau ist bisher nicht moeglich, da es fuer diesen Bereich noch kein offenes Austauschformat gibt. Fuer die Weiterentwicklung von BIM laufen einige praxisnahe Forschungen mit interdisziplinaeren Projektteams. Die Projekte ISES (Intelligent Services for Energy Efficient Design and Life-Time-Simulation), SE-Lab (Structural Engineering Laboratory) und BridgeCloud werden kurz vorgestell. SE-Lab und BridgeCloud werden vom Bundesministerium fuer Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen eines Forschungsprojekts der EU gefoerdert. Es wird schon jetzt deutlich, dass BIM zukuenftig die Bauindustrie nachhaltig veraendern wird. Fuer Planer stehen wesentliche Veraenderungen in den Arbeitsgebieten und Arbeitsablaeufen an, insbesondere weil die Grenzen zwischen Konstruktion und Berechnung fliessender werden. Verbessert werden muss noch die allgemeine Akzeptanz der neuen Methode. ABSTRACT IN ENGLISH: Consulting engineers Leonhardt Andrae and Partners were able to gather extensive experiences in the application of BIM. Not only first and second level BIM was used in practice, but also by contributing to research projects, the method was developed on higher levels. At daily practice, mainly closed BIMs are worked on by using proprietary software with a specific interface. Already on this first level BIM, many advantages are becoming obvious that also pay off on early project stages. It became apparent, that the application of open BIM with data exchange via IFC limits the functionalities of the participating software, as some model parameters can't be exchanged, or interfaces are defective. The participation in research projects shows on the one hand the chances of open BIM, on the other hand what problems have to be resolved. By developing the interfaces and Cloud/Grid computing, highly complex and computing time consuming analyses are made feasible. Web-based platforms allow efficient co-working of different disciplines and an optimized cooperation of different tools. (A)

  • Authors:
    • MANSPERGER, T
    • JUNG, R
    • THIELE, T
    • STEINBERG, A
  • Publication Date: 2014-4

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 237-42
  • Serial:
    • Bautechnik
    • Volume: 91
    • Issue Number: 4
    • Publisher: Ernst (Wilhelm) and Sohn

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01530067
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jul 3 2014 3:23PM