Kampagne European Night Without Accident

Die European Night Without Accident (ENWA-)Kampagne wurde 2003 in Bruessel von der Organisation "Responsible Young Drivers" ins Leben gerufen. Sie ist eine Aktion fuer mehr Verkehrssicherheit unter jugendlichen Fahranfaengern mit Fokus auf das Thema Alkohol am Steuer und wurde 2013 in 25 EU-Mitgliedstaaten und den 2 afrikanischen Laendern Benin und Kamerun durchgefuehrt. Berichtet wird ueber die Ergebnisse sowie die Vorbereitung und Durchfuehrung der Aktion einschliesslich der festgestellten Schwierigkeiten in Oesterreich. Hier wurden am Abend des 19.10.2013 rund 2.900 Jugendliche in 20 Diskotheken von Peer zu Peer ueber die Gefahren und Risiken von Alkohol informiert. 675 Fahrzeuglenker und -lenkerinnen erklaerten sich bereit, auf den Konsum von Alkohol zu verzichten, um ihre Freunde sicher nach Hause zu bringen. Rund ein Fuenftel der jungen Fahrzeuglenker hielt das gesetzliche Limit von 0,5 Promille nicht ein, konnte jedoch davon ueberzeugt werden, ihr Auto stehen zu lassen. Als schwierig im Hinblick auf die praktische Umsetzung der Kampagne stellten sich folgende Punkte heraus: die Herausforderung, einen adaequaten Standort in der Diskothek zu finden; Schwierigkeiten bei der Einbindung der Diskothekenbesitzer beziehungsweise des -personals; der hohe Alkoholisierungsgrad der Besucher sowie die Bemuehungen, Trinkwettbewerbe zu verhindern.

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References;
  • Pagination: pp 20-4
  • Serial:
    • Verkehrszeichen
    • Volume: 30
    • Issue Number: 1
    • Publisher: VZ Dr. Kalwitzki
    • ISSN: 0179-535X

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01527216
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: May 28 2014 10:30AM