Verfuegbarkeit von Fahrbeziehungen unter besonderer Gewichtung der Autobahnen und von Alternativrouten im strategischen Netz

Im Forschungsvorhaben soll die Verfuegbarkeit von Fahrbeziehungen zwischen dem Bundesautobahn(BAB)-Netz und dem nachgeordneten (strategischen) Netz planerisch erfasst und mit den hierzu notwendigen Auswahl- und Qualitaetskriterien bewertet werden. Diese erarbeitete standardisierte Methodik wird zu einem Monitoring-Tool zur Beurteilung der operativen Netzverfuegbarkeit weiterentwickelt. Dazu werden aus den Bewertungs- und Qualitaetskriterien Kenngroessen abgeleitet. Des Weiteren wird ein Tool entwickelt, das bei eingeschraenkter Verfuegbarkeit Empfehlungen fuer Massnahmen und Massnahmenbuendel gibt, die Verfuegbarkeit wiederherzustellen oder sogar zu erhoehen. Durch Workshops und die Erstellung eines Qualitaetsleitfadens werden die Ergebnisse fuer den operativen und planerischen Einsatz von dynamischen Alternativrouten-Steuerungssystemen gegenueber Fachleuten und Nicht-Fachleuten aufbereitet.