Staubvermeidung auf unbefestigten Fahrwegen

Unbefestigte Fahrwege sind auf Baustellen haeufig anzutreffen. Dabei kann es sich beispielsweise um Fahrwege auf anstehendem Boden, provisorischen Baustrassen mit Schotterschuettung oder Fahrwegen auf Zwischenbauzustaenden handeln. Die Fahrbewegungen auf solchen Baustrassen verursachen insbesondere in der Sommerzeit haeufig weithin sichtbare Staubaufwirbelungen. Dies fuehrt zu Beschwerden von angrenzenden Anwohnern oder Autofahrern, die auf Autobahnbaustellen an den Staubquellen "vorbeigeleitet" werden. Natuerlich sind auch die auf den Baustellen beschaeftigten Arbeitnehmer von den Staubaufwirbelungen betroffen. In Abhaengigkeit von ihrer Taetigkeit sind sie dabei mehr oder weniger geschuetzt. Ein im Freien arbeitender Beschaeftigter ist deutlich staerker betroffen als jemand in einer Erdbaumaschine, sofern diese mit einer wirksamen Zuluftfilterung ausgestattet ist. Bei Staubaufwirbelungen auf Fahrwegen von Baustellen enthaelt der Staub im Regelfall Anteile von Quarzfeinstaub. Fuer solche Taetigkeiten gilt nach Gefahrstoffverordnung ein Minimierungsgebot. (A)

  • Authors:
    • GUNREBEN, W
  • Publication Date: 2013

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01496001
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 23 2013 11:16AM