Festschrift zu Ehren von Prof. Prof. E.h. Dr.-Ing. Werner Brilon

Der Name Brilon ist untrennbar verbunden mit der Renaissance des Kreisverkehrs in Deutschland sowie der Erarbeitung des deutschen "Handbuchs fuer die Bemessung von Strassenverkehrsanlagen" (HBS) nach dem Vorbild des US-amerikanischen "Highway Capacity Manual" (HCM). Waehrend seiner Dienstzeit an der Ruhr-Universitaet Bochum, zunaechst als Leiter der Arbeitsgruppe fuer Verkehrstechnik und Verkehrssteuerung und ab 1986 als Inhaber des Lehrstuhls fuer Verkehrswesen, hat Herr Brilon insgesamt 33 Promotionen als Doktorvater betreut. Die dabei entstandenen Dissertationen wurden in der Schriftenreihe des Lehrstuhls fuer Verkehrswesen veroeffentlicht. Mit der Festschrift soll diese beachtliche Reihe an Publikationen einen wuerdigen Abschluss erhalten. Da die letzten Dissertationen erst nach dem Ausscheiden von Herrn Brilon aus dem aktiven Dienst abgeschlossen wurden, erscheint die Festschrift mit einem Zeitversatz zu seiner feierlichen Verabschiedung im Jahr 2009. Sie enthaelt die Laudatio sowie die Langfassungen der Fachbeitraege des Festkolloquiums vom 25. Maerz 2009. Darueber hinaus befassen sich zwei fachliche Uebersichtsbeitraege der langjaehrigen Mitarbeiter von Herrn Brilon, die Herren Ning Wu und Rainer Wiebusch-Wothge, mit Kernthemen der wissenschaftlichen Arbeit des Lehrstuhls - der Theorie der vorfahrtgeregelten Knotenpunkte und der Verkehrssicherheitsanalyse. Somit stellen die Inhalte der Festschrift insgesamt einen repraesentativen Querschnitt aus den Forschungsgebieten des Lehrstuhls fuer Verkehrswesen dar. (A)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01492534
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Sep 10 2013 9:38AM