Organisation und Finanzierung der kommunalen Strasseninfrastruktur vor dem Hintergrund des demografischen Wandels: Analyse sowie strukturelle und modellhafte Optimierungsansaetze am Fallbeispiel der Region "Bergisches Land"

Waehrend sich der Zustand der kommunalen Strasseninfrastruktur in vielen Teilen Deutschlands zusehends verschlechtert, werden auf der anderen Seite die Finanzspielraeume der Kommunen immer enger. Der prognostizierte demografische Wandel, durch den abzusehen ist, dass die Bevoelkerung in der Untersuchungsregion "Bergisches Land" zahlenmaessig kleiner und zunehmend aelter werden wird, wird dieses Dilemma noch verstaerken. Auf der Einnahmeseite wird die prognostizierte Veraenderung der Bevoelkerungsstruktur sowohl absolut als auch relativ zu einem Rueckgang des Steueraufkommens fuehren, wohingegen die Ausgaben vor allem aufgrund der Sozialkosten steigen werden. In der Arbeit sollen neue Wege aufgezeigt werden, wie diesen Herausforderungen begegnet und eine nachhaltige Organisation und Finanzierung der Strasseninfrastruktur unter diesen Randbedingungen strukturiert werden kann. Bei allen Betrachtungen ist eines zu beruecksichtigen: Letzten Endes setzt jedes Modell eine politische Entscheidung und somit den politischen Willen zur (Neu-) Gestaltung voraus. Erst dann koennen die entsprechenden gesetzlichen Grundlagen geschaffen werden, die neue Modelle (wie die in der Arbeit entwickelten) ermoeglichen wuerden. Die Abgabenerhebung auch fuer Erhaltungsmassnahmen wuerde sicher im Vergleich zum Status quo zu einer leichten Mehrbelastung fuehren (wenn nur die Einnahmeseite isoliert betrachten werden wuerde); allerdings in einer transparenten Art und Weise - der Buerger koennte aufgrund der Zweckbindung nachvollziehen, wie und wofuer das Geld erhoben und ausgegeben werden wuerde. Ein weiterer positiver Aspekt ist der Erfahrungswert, dass die Buerger auch in ihre Haeuser beziehungsweise Vorgaerten investieren, wenn die Strassen erneuert sind. Dies wuerde insgesamt zu einer Quartiersaufwertung beitragen. (A) (Bergische Universitaet Wuppertal, Lehr- und Forschungsgebiet Baubetrieb und Bauwirtschaft: Berichte Band 3, 2012.)

  • Availability:
  • Corporate Authors:

    SHAKER VERLAG GMBH

    POSTFACH 10 18 18
    AACHEN,     D-52018
  • Authors:
    • SEIDENSPINNER, R
  • Publication Date: 2012

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 201S

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01484936
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • ISBN: 978-3-8440-1390-0
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jun 26 2013 11:14AM