Forschungspaket VeSPA, Teilprojekt 4: Einfluesse des Wetter auf das Strassenunfallgeschehen

Mit der Integration des Strassenverkehrsunfall-Registers (VU) in das Management-Informationssystem Strasse und Strassenverkehr (MISTRA) des ASTRA wird es moeglich, die Unfalldaten mit weiteren ASTRA-Registern zu verknuepfen. Dieser neu geschaffene Datenpool ermoeglicht detaillierte Auswertungen des Einflusses verschiedener Faktoren auf das Unfallgeschehen. Das diesbezuegliche Forschungspaket Verkehrssicherheitsgewinne durch Datapooling und strukturierte Datenanalysen besteht aus insgesamt 7 Teilprojekten. Die Teilprojekte behandeln ueber zwei Phasen die Bereiche Mensch/Gesellschaft, Situation/Infrastruktur, Fahrzeug, Wetter, medizinische Folgen und volkswirtschaftliche Kosten. Das Teilprojekt 4 "Einfluesse des Wetters auf das Strassenunfallgeschehen" ist nur fuer die erste Phase geplant und hat das Ziel, quantifizierte Zusammenhaenge zwischen Wettereinfluessen und Unfallgeschehen herzustellen. Dazu werden in einem ersten Schritt die bestehenden Daten bezueglich ihrer Tauglichkeit analysiert und verbessert. Relevante Indikatoren werden in einem interdisziplinaeren Team priorisiert und gefiltert. Interdependenzen zwischen potenziellen Einzelvariablen werden analysiert und auf Basis von Stellvertretervariablen gemaess ihres statistischen Zusammenhangs ausgewertet. Danach werden die statistischen Zusammenhaenge aus fachlicher Sicht bewertet. Die gefundenen Ergebnisse werden zur Weiterverwendung entsprechend aufbereitet und zusammen mit der Methodik zur Erlangung der Resultate in einem Forschungsbericht dokumentiert. Auf Datenebene wird nach Ende der Forschungsarbeit ein umfassender Meteo-Datensatz zur Verfuegung stehen. Hierzu zaehlen insbesondere auch die raeumlich und zeitlich verteilten Daten ueber Sonnenaufgang und Sonnenuntergang, welche in diesem Forschungspaket erarbeitet werden. (A) Titel in Englisch: Research package VeSPA, sub-project 1 : Influences of weather on traffic accidents.