Objektive Parameter zur Bewertung der Motorgeraeuschqualitaet

Durch den anhaltenden Trend zu Downsizing und strengeren Emissionsregulierungen steigt die Notwendigkeit der Ueberpruefung der Soundqualitaet in der Motor- und Fahrzeugentwicklung. Um objektive Beurteilungen der Soundqualitaet von Motoren durchfuehren zu koennen, wurden in den letzten Jahren psychoakustische Parameter wie CKI (Combustion Knocking Index, Verbrennungsnageln) oder HI (Harshness Index, Rauigkeit) entwickelt. Um die Qualitaet dieser Parameter fuer eine Zielwertdefinition zu gewaehrleisten, wurden Korrelationen zu zahlreichen subjektiven Bewertungen und Hoerversuchen durchgefuehrt. Anhand von Anwendungsfaellen wird auf die Vorteile beziehungsweise auch Notwendigkeit der Benutzung der Parameter CKI und HI zur laufenden Beurteilung der Soundqualitaet eingegangen. Wie anhand der Beispiele dargestellt wird, erlauben beide Parameter eine genaue Bewertung subjektiver Eindruecke und sind in ihren Aussagen wesentlich akkurater als beispielsweise gemessene Luftschallpegel. Die Parameter CKI und HI ermoeglichen somit eine effiziente Ueberpruefung dieser psychoakustischen Parameter waehrend der gesamten Entwicklung. Durch diesen grossen Vorteil der objektiven Beurteilung der Soundqualitaet haben bereits mehrere OEM diese Parameter in ihren Entwicklungsprozess integriert.

  • Availability:
  • Authors:
    • GRAF, B
    • BRANDL, S
    • SONTACCHI, A
    • Girstmair, J
  • Publication Date: 2013-6

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References;
  • Pagination: pp 478-83
  • Serial:
    • Motortechnische Zeitschrift
    • Volume: 74
    • Issue Number: 6
    • Publisher: Springer Verlag / Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
    • ISSN: 0024-8525

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01485799
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jun 17 2013 8:20AM