Kosten-Nutzen-Analyse fuer die Teilnahme an einem Rehabilitationsprogramm mit Alkohol-Interlock-Nutzung fuer alkoholauffaellige Kraftfahrer aus Sicht der Betroffenen

Ziel der zugrundeliegenden Arbeit an der TU Chemnitz war eine Zusammenstellung der Kosten-Nutzen-Aspekte beim Einsatz von Alkohol-Interlock im Zusammenhang mit einer Rehabilitationsmassnahme aus Sicht der Teilnehmer. Waehrend in den bisherigen internationalen Studien vorrangig der volkswirtschaftliche Aspekt untersucht wurde, standen in dieser Arbeit Kosten-Nutzen-Aspekte aus der Sicht der Teilnehmer im Vordergrund. Um empirische Daten zu erhalten, wurde eine Fragebogen-Erhebung durchgefuehrt, die der Vorbereitung und Durchfuehrung der Langzeitstudie dienen soll. Es wurden Probanden befragt, die nach (mindestens) einer Fahrt unter Wirkung von Alkohol an einer Rehabilitationsmassnahme bei der Gesellschaft fuer Ausbildung, Fortbildung und Nachschulung e. V. (AFN) oder der DEKRA-Akademie GmbH teilnahmen und damit als potenzielle Nutzer von Alkohol-Interlock infrage kommen wuerden. Es sprachen sich fast 80 % der Teilnehmer dafuer aus, an einem Alkohol-Interlock-Programm teilzunehmen. Nach Kenntnis der Kosten waren es immerhin noch ueber 50 %, die teilnehmen wuerden, weitere circa 25 % zeigten sich unentschlossen. Daraus folgt fuer die in Deutschland geplanten Studien, dass einer qualitativ guten Erlaeuterung zur Motivation, an der Alkohol-Interlock-Nutzung teilzunehmen, eine besondere Bedeutung zukommt. Nicht erwartet war das Ergebnis, dass selbst Geringverdiener in hohem Masse an einer Teilnahme interessiert sind. Es zeigte sich, dass der monetaere Nutzen einen bestimmten Stellenwert einnimmt, insbesondere hinsichtlich der Fahrtkosten, hoeherem Einkommen und eventuell zusaetzlichen Einnahmen. Bei Zutreffen mindestens einer dieser Moeglichkeiten uebersteigt der mittlere monatliche Nutzen die monatlichen Kosten fuer die Alkohol-Interlock-Nutzung. Ausserdem nannten drei Viertel der Befragten einen Nutzen durch Zeiteinsparung (im Mittel fast zwei Stunden taeglich), was fuer viele auch einen monetaeren Nutzen beinhalten kann.

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References; Tables;
  • Pagination: pp 118-9
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01482722
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: May 28 2013 6:20AM