Abkehr vom Auto?

Seit Ende 2011 wird immer wieder in der Presse ueber die abnehmende Attraktivitaet des Autos vor allem bei den jungen Erwachsenen berichtet. Es wird untersucht, ob es objektive Belege fuer eine Abkehr von der Automobilitaet gibt und welches die Gruende fuer eine abnehmende Attraktivitaet des Autos sein koennten. Zusammenfassend ist festzustellen, dass sich in der Gesamtbetrachtung ueber alle Altersgruppen hinweg keine Anhaltspunkte dafuer finden, dass Auto und Automobilitaet einen Attraktivitaetsverlust erlitten haben. Nur bei jungen Erwachsenen gibt es eine Verringerung der Autokilometer bei einer insgesamt nicht abnehmenden Verkehrsleistung. Auch die Fuehrerscheinquote ist zwischen 2002 und 2008 von 84 % auf 88 % gestiegen. Schlussfolgernd wird festgestellt, dass abnehmende Autokilometer bei einer gleichbleibend hohen Fuehrerscheinquote kein ueberzeugender Hinweis auf eine Abkehr vom Auto sind, sondern stattdessen auf eine Abkehr von der Monomodalitaet in Richtung einer selbstverstaendlicheren Multimodalitaet, zu der auch das Auto gehoert. Die jungen Erwachsenen scheinen fuer erweiterte und verbesserte alternative Befoerderungsangebote offen zu sein.

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; References;
  • Pagination: pp 48-9
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01485834
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: May 16 2013 7:18AM