Innovative urbane Mobilitaetsdienstleistungen. Teilen und herrschen in der neuen Mobilitaetswelt

Aus der durchschnittlichen Pkw-Lebenserwartung von heute 15 Jahren resultiert ein hohes Beharrungsmoment. Allein durch technischen Fortschritt kann die Mobilitaetswelt daher kaum kurzfristig revolutioniert werden. Sollen die fuer 2020 postulierten Klimaziele im Verkehrsbereich realisiert werden, muessen substanzielle Beitraege ueber Verbesserungen innerhalb des bisherigen Systems erzielt werden. Bislang standen dabei vor allem technische Loesungen im Vordergrund. Mit der neuen Wertschaetzung des staendigen Zugangs als vollwertiger Alternative zum eigenen Besitz ruecken nun organisatorische Loesungspfade in Form kollaborativen beziehungsweise gemeinschaftlichen Konsums immer deutlicher in den oeffentlichen Fokus. In der neuen Welt des Teilens veraendert sich vor allem die Produzenten-Verbraucher-Beziehung. Der kurzfristige Verkaufsprozess wird vielfach durch einen neuen langfristigen Dienstleistungsprozess substituiert, der nicht unbedingt zwischen den alten Parteien stattfinden muss. Innovative organisatorische Loesungen ergeben sich durch die gemeinsame zeitgleiche Nutzung eines Autos. Ziel ist es, die auf Besitz fokussierte Ich-AutoGesellschaft in eine kollaborativ angelegte Wir-AutoGesellschaft zu transformieren, ohne in die Falle des Verzichts-Stigmas zu treten. Diese nutzerseitige Verhaltensaenderung hat nicht nur Auswirkungen auf die Automobilitaet, sondern animiert auch zum Umstieg auf Mobilitaetsalternativen. Neben professionellen Flottenanbietern treten inzwischen verstaerkt internet- oder app-gestuetzte Plattformen in Erscheinung, die aufbauend auf dem Peer-to Peer-Konzept die privaten Akteure auf dem Mobilitaetsmarkt verknuepfen und einen Austausch von Leistungen ohne das Einbringen eigener Fahrzeugflotten organisieren. Der Beitrag gibt einen Ueberblick ueber die Dienstleistungsinnovationen im Mobilitaetssektor und stellt verschiedene Entwicklungspfade fuer die Mobilitaetswende vor.

  • Availability:
  • Authors:
    • SAUTER-SERVAES, T
    • RAMMLER, S
  • Publication Date: 2013-3

Language

  • German

Media Info

  • Media Type: Print
  • Features: Figures; Illustrations; References;
  • Pagination: pp 38-41
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01485828
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: May 15 2013 8:49AM