Entwicklung von Funktionsbildern fuer die Leistungen des Strassenbetriebsdienstes zur Unterstuetzung der Jahresarbeitsleistung

Mit der Umsetzung der ergebnisorientierten Steuerung des Strassenbetriebsdienstes gemaess dem Massnahmenkatalog 1 werden die oeffentlichen Verwaltungen vor neue Aufgaben gestellt. Ziel ist es, den Begriff der Verkehrssicherungspflicht durch eine Vorgabe von Leistungsinhalten und Leistungsumfaengen weitgehend verbindlich fuer das Ergebnis zu beschreiben. Fuer die Leistungsvorgaben sind betriebsdienstspezifische Bestandsdaten zu erheben, landesspezifische Haeufigkeiten und Turnusse festzulegen sowie Stueckkosten zu ermitteln. Insbesondere die Leiter der Meistereien stehen durch Budgetverantwortung und Jahresarbeitsplanung vor neuen Herausforderungen. Eine formalisierte transparente Jahresarbeitsplanung zeigt sich in der Praxis jedoch als schwierig, da unterschiedliche kurzfristige Ereignisse die Prioritaet der Leistungserbringung beeinflussen koennen. Der Landesbetrieb Bau Sachsen-Anhalt nimmt sich der Problematik an und entwickelt in Zusammenarbeit mit der Bauhaus-Universitaet Weimar zeitbezogene Musterjahresganglinien fuer den leistungsbezogenen Ressourcenaufwand in Abhaengigkeit der Auftragsmenge beziehungsweise Leistungsvorgabe. Die Musterjahresganglinien werden in der Folge den Leitern der Meistereien zur Unterstuetzung der meistereispezifischen Jahresarbeitsplanung an die Hand gegeben. (A)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01343727
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Jul 12 2011 11:41AM