BEITRAG ZUM FAHRVERHALTEN EINES ZWEIRADFAHRZEUGES

IN DIESER ARBEIT WURDEN BEWEGUNGEN DES ZWEIRADES UND DIE REAKTIONEN DES FAHRERS AUF DAS EINSPURFAHRZEUG ANHAND VON FAHRVERSUCHEN GEMESSEN. DIE VERSUCHE WURDEN MIT EINEM MOTORRAD AUF EINER VERSUCHSSTRECKE DURCHGEFUEHRT, DIE DEN KURS EINES KREISES BILDETE. WAEHREND DER FAHRT WURDE JEWEILS DIE FAHRGESCHWINDIGKEIT KONSTANT GEHALTEN, UND ES WURDEN EINIGE BEWEGUNGEN DES FAHRZEUGES GEMESSEN, NAEMLICH DIE ROLLWINKELGESCHWINDIGKEIT UND GIERWINKELGESCHWINDIGKEIT. DIE REAKTIONEN DES FAHRERS, NAEMLICH OBERKOERPERNEIGUNGSWINKELGESCHWINDIGKEIT, LENKMOMENT UND LENKWINKELGESCHWINDIGKEIT, WURDEN GEMESSEN. DIE WINKELGESCHWINDIGKEIT WURDE WAEHREND DER AUSWERTUNG ANALOG INTEGRIERT. DIE GEWONNENEN ERGEBNISSE ZEIGEN DIE VERSCHIEDENEN, VON DER FAHRGESCHWINDIGKEIT ABHAENGIGEN VORGAENGE DES ZWEIRADES, DIE BEIM EINFAHREN, STATIONAERFAHRT UND AUSFAHREN EINER KURVE ABLAUFEN, UND GEBEN EINEN ANHALT UEBER DIE FAHRGESCHWINDIGKEISABHAENGIGEN STRATEGIEN DES FAHRERS BEI DER AUFGABE DER GLEICHGEWICHTSSTABILISIERUNG. (A).

  • Availability:
  • Authors:
    • CHENCHANNA, P
    • KOCH, J
    • WILLUMEIT, H P
  • Publication Date: 1976

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 49-54
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01304974
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 10:11AM