UNFALLGESCHEHEN UND AUTOMOBILTECHNIK

AUSGEHEND VON EINIGEN STATISTIKEN ZUM UNFALLGESCHEHEN IN DERBRD (UNFALLBETEILIGUNG IM VERHAELTNIS ZUM FAHRZEUGBESTAND; UNFALLTOTE; UNFALLURSACHEN; UNFALLHAEUFIGKEIT IN RELATION ZUR GESCHWINDIGKEIT) WERDEN DIE TECHNISCHEN EINFLUSSMOEGLICHKEITEN SOWOHL HINSICHTLICH AKTIVER ALS AUCH PASSIVER SICHERHEIT EROERTERT. IM HINBLICK AUF DIE VERBESSERUNG DES ARBEITSPLATZES WIRD EINGEGANGEN AUF DIE FAKTOREN: SITZ, SICHT, HEIZUNG, LUEFTUNG, HANDHABUNG, FAHRKOMFORT, GERAEUSCHE UND MECHANISCHE SCHWINGUNGEN. ZUR FRAGE DER VERBESSERUNG DER FAHRZEUGTECHNIK WERDEN STRASSENLAGE, ANTRIEBSLEISTUNG, BREMSVERHALTEN, STRASSENHAFTUNG UND KIPPSICHERHEIT BEHANDELT. ZUM PROBLEMKREIS DER AKTIVEN SICHERHEIT GEHT DER AUTOR DER FRAGENACH, WAS GETAN WERDEN KANN, UM DIE SPITZENWERTE DER FAHRZEUGVERZOEGERUNG AUF EIN FUER DEN FAHRZEUGINSASSEN ERTRAEGLICHES MASS ZU REDUZIEREN, UM DIE INSASSEN AN DIESER REDUZIERUNG DER VERZOEGERUNG TEILNEHMEN ZU LASSEN UND UM DIE NOCH UEBRIGBLEIBENDE ENERGIE SO ZU ABSORBIEREN, DASS DIE INSASSEN OHNE BLEIBENDE SCHAEDIGUNGEN BLEIBEN. IN DIESEM ZUSAMMENHANG FINDEN KNAUTSCHZONEN, RUECKHALTESYSTEME, SICHERHEITSLENKSAEULE, ENERGIEABSORBIERENDE ARMATURENTAFELN UND SICHERHEITSVERGLASUNG ERWAEHNUNG. EINIGE ABSCHLIESSENDE BEMERKUNGEN SIND DEM UNFALLFOLGEN-FORSCHUNGSPROGRAMM VON OPEL SOWIE DER FRAGE DES ALLGEMEINEN FINANZIELLEN AUFWANDES GEWIDMET.

  • Authors:
    • HUBOI, K A
  • Publication Date: 1972-3

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01304632
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 10:01AM