ERLEBNIS- UND VERHALTENSFORMEN VON KINDERN IM STRASSENVERKEHR. TEIL A: DIMENSIONEN DER VERKEHRSWELT VON KINDERN.

EMPIRISCHE UNTERSUCHUNGEN MIT VERSCHIEDENEN VERSUCHSANSAETZEN ERBRACHTEN UNTER ANDEREM FOLGENDE ERGEBNISSE: EIN GROSSER TEIL DER 4- BIS 5JAEHRIGEN KINDER UEBERQUERTE DIE STRASSE SCHNELL UND OHNE VORHERIGE ORIENTIERUNG. DIE 6- BIS 7JAEHRIGEN ORIENTIERTEN SICH ZWAR AM BORDSTEIN, RANNTEN DANN ABER HAEUFIG OHNE ZUSAETZLICHE ORIENTIERUNG UEBER DIE STRASSE. IN EINEM VERKEHRSSPIEL UNTERSCHIEDEN SICH DIE 4- BIS 5JAEHRIGEN MIT 18 % SPONTANER BEACHTUNG DER AMPELSTELLUNG SEHR DEUTLICH VON DEN 6- BIS 7JAEHRIGEN (64 % BEACHTUNG) UND DEN 8- BIS 9JAEHRIGEN (78 %). BEI DER WEGWAHL AUF EINEM SIEDLUNGSMODELL WAREN NUR BEI 18 % DER 4- BIS 5JAEHRIGEN KINDER SICHERHEITSKRITERIEN WIRKSAM. DER GROESSTE TEIL WAEHLTE DEN KUERZESTEN WEG ZUR ERREICHUNG DES ZIELES. BEI DEN 6- BIS 7JAEHRIGEN KINDERN WAEHLTEN BEREITS 68 % DEN SICHEREN WEG, IN DER GRUPPE DER 8- BIS 9JAEHRIGEN 92 %. WEITERE VERSUCHE BESCHAEFTIGTEN SICH UNTER ANDEREM MIT DER UNTERSUCHUNG DES EINFUEHLUNGSVERMOEGENS, STRASSENUEBERQUERUNGSSIMULATION, KOGNIFIZIERUNG EINIGER VERKEHRSSITUATIONEN, VERKEHRSBEWUSSTSEIN DER MUETTER, SOZIALE UND OEKOLOGISCHE RANDBEDINGUNGEN SOWIE SCHWERPUNKTE UND TECHNIKEN DER VERKEHRSERZIEHUNG.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01304630
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 10:01AM