THERMODYNAMISCHE UNTERSUCHUNG DES OTTOMOTOREN-PROZESSES MIT WASSERSTOFF ALS ZUSATZKRAFTSTOFF

ZUM GEGENWAERTIGEN ZEITPUNKT SCHEINT DER WASSERSTOFF-BENZIN-HYBRID-BETRIEB EINE INTERESSANTE ALTERNATIVE ZU SEIN. THEORETISCHE UNTERSUCHUNGEN HABEN GEZEIGT, DASS MIT STEIGENDEM GESAMTVERBRENNUNGSLUFTVERHAELTNIS UND MIT STEIGENDEM WASSERSTOFFANTEIL DER WIRKUNGSGRAD ZUNIMMT. DABEI UEBERWIEGT DER EINFLUSS DES VERBRENNUNGSLUFTVERHAELTNISSES. DIE BEI VERWENDUNG VON ISOOKTAN UND WASSERSTOFF ZU ERWARTENDEN CO-KONZENTRATIONEN SIND IN EINEM DIAGRAMM DARGESTELLT. DIE BERECHNETE NO-KONZENTRATION ZEIGT IN ABHAENGIGKEIT VOM VERBRENNUNGSLUFTVERHAELTNIS BEI VERWENDUNG VON WASSERSTOFF DIE GLEICHE TENDENZ WIE ISOOKTAN ALS KRAFTSTOFF. DIE NO2-KONZENTRATION WEICHT NICHT WESENTLICH VON DEN FUER VERBRENNUNG REINER KOHLENWASSERSTOFFE BEKANNTEN KONZENTRATIONEN AB. DAS AUFTRETEN VON AMMONIAK IM ABGAS MUSS BEI DER VERWENDUNG VON WASSERSTOFF ALS KRAFTSTOFF IN DIE RECHNUNG MITEINBEZOGEN WERDEN. INSGESAMT HABEN DIE THEORETISCHEN UNTERSUCHUNGEN GEZEIGT, DASS DAS BESCHRIEBENE HYBRID-VERFAHREN EINE WESENTLICHE VERBESSERUNG DES TEILLASTWIRKUNGSGRADES UND DER SCHADSTOFF-KONZENTRATIONEN IM ABGAS ERMOEGLICHT. DIES WURDE DURCH STICHPUNKTARTIGE VERSUCHE BESTAETIGT.

  • Availability:
  • Authors:
    • MAY, H
    • HATTINGEN, U
    • JORDAN, W
  • Publication Date: 1976-4

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 149-50
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01304625
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 10:01AM