DER KRAFTFAHRZEUGDIESELMOTOR UND DIE ENERGIEWIRTSCHAFTLICHKEIT

DIE VERBESSERUNG DER WIRTSCHAFTLICHKEIT DES DIESELMOTORS VERLANGT EINE NOCH BESSERE BEEINFLUSSUNG DES VERBRENNUNGSABLAUFES, AUCH AUS DER SICHT DER REDUZIERUNG DER SCHADSTOFFANTEILE, UND EINE REDUZIERUNG DER MECHANISCHEN VERLUSTE, BESONDERS DER REIBUNG, DER LADUNGSWECHSELARBEIT UND DER AUFNAHME DES HILFSANTRIEBS. DIE SINNVOLLE ENERGIEANWENDUNG VERLANGT EINE ZUSAMMENARBEIT MIT DEN ZUSTAENDIGEN STELLEN, DIE EINFLUSS AUF DIE VERKEHRSFUEHRUNG UND PROJEKTIERUNG VON VERKEHRSANLAGEN HABEN. EINE REDUZIERUNG DES VOLLASTKRAFTSTOFFVERBRAUCHES VON 231 G/KWH UM 7 G/KWH BEI EINEM ANGENOMMENEN VOLLASTBETRIEB VON 50 % UND EINEM GESCHAETZTEN MONATSUMSATZ VON 300.000 T DK BEDEUTET DIES EINE JAEHRLICHE EINSPARUNG VON 54.000 T DK. WENN DER DIESELKRAFTSTOFF ZU 50 % ZUR DURCHFUEHRUNG DES UEBERLANDVERKEHRS EINGESETZT WIRD UND WENN DURCH DIE VERMINDERUNG DES WIDERSTANDES NUR 5 % KRAFTSTOFF EINGESPART WERDEN KOENNEN, DANN WAERE DAS EINE WEITERE EINSPARUNG VON 90.000 T DK IM JAHR. IN DER ANNAHME, DASS 5 % DES KRAFTSTOFFUMSATZES FUER DEN INNERSTAEDTISCHEN TRANSPORT UND DIE STADTDURCHFAHRTEN BENOETIGT WERDEN, KOENNTEN BEI DER SICHERUNG EINES MIT OPTIMALEN GESCHWINDIGKEITEN UNGESTOERT ABLAUFENDEN INNERSTAEDTISCHEN VERKEHRS WEITERE 1,5 %, D.H. 54.000 T DK, EINGESPART WERDEN.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01304613
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 10:01AM