DER BEGRIFF "LAERM" IN DER LAERMFORSCHUNG

WAEHREND IN DER TECHNISCH-AKUSTISCHEN LITERATUR "LAERM" FAST IMMER MIT DEM SCHALLPEGEL EINES GERAEUSCHES DEFINIERT WIRD, FINDET MAN IN DER MEDIZINISCHEN UND PSYCHOLOGISCHEN LITERATUR DIFFERENZIERUNGEN. SO WIRD BEISPIELSWEISE IMPLIZIERT, DASS GERAEUSCHE BIS 65 PHON DANN LAERM SEIN KOENNEN, WENN MAN SIE ALS UNANGENEHM BEWERTET, WAEHREND GERAEUSCHE MIT HOEHEREN SCHALLSTAERKEN IN JEDEM FALL LAERM ZU NENNEN SIND. DIE DETERMINANTEN DES LAERM-URTEILS SIND SOWOHL IM PHYSIKALISCHEN ALS AUCH IM PSYCHOLOGISCHEN BEREICH ZU SUCHEN. ES WIRD EINE REIHE VON AUTOREN ZITIERT, DIE VERSCHIEDENE FAKTOREN BESCHREIBEN, DIE LAERM ALS LAESTIG ERSCHEINEN LASSEN. DREI FAKTOREN SCHEINEN FUER DIE DETERMINATION DES LAERM-URTEILS ENTSCHEIDEND ZU SEIN: DAS GERAEUSCH SELBST, DIE PERSON UND DIE SITUATION (DER PERSONEN MIT IHREN INTENTIONEN UND MOMENTANEN EMPFINDLICHKEITEN WIE DES SCHALLS - ORT UND ZEIT DES AUFTRETENS). NEUERE ERGEBNISSE DER LAERMFORSCHUNG HABEN GEZEIGT, DASS BESTIMMTE PHYSIOLOGISCHE REAKTIONEN AUF GERAEUSCHE WENIGER DURCH DEN GERAEUSCHPEGEL ALS DURCH DIE BEDEUTUNG DES GERAEUSCHES DETERMINIERT WERDEN. MAN KANN HEUTE NICHT MEHR ANNEHMEN, DASS LAUTE GERAEUSCHE IMMER AVERSIVE STIMULI SEIEN. EINE BEEINTRAECHTIGUNG VON LEISTUNGEN UNTER BESCHALLUNG IST WENIGER EINE FUNKTION DES SCHALLS, SONDERN EHER EINE FUNKTION DER KOGNITIONEN UND EINSCHAETZUNGEN DURCH DIE BETROFFENEN. OB EIN SCHALL ALS STRESS ERLEBT WIRD, HAENGT AB VOM ERKENNEN DER SCHALL-INFORMATION, VON DERZEITIG INTENDIERTEN HANDLUNGEN DES BETROFFENEN, VON DEN ANTIZIPIERTEN FOLGEN DES SCHALLS, VON REAKTIONSMOEGLICHKEITEN GEGENUEBER DEM SCHALLERZEUGER UND VON ERFAHRUNGEN MIT REAKTIONEN AUF FRUEHERE BESCHALLUNG.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 43-52
  • Serial:
    • Kampf dem Laerm
    • Volume: 23
    • Issue Number: 2
    • Publisher: VJF Lehmanns Verlag
    • ISSN: 0022-8249

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01304612
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 10:01AM