ERGEBNISSE EINER UMFRAGE ZU DATEN VON PERSONENWAGEN-SCHWINGUNGSSYSTEMEN

DAS INSTITUT FUER FAHRZEUGTECHNIK DER TECHNISCHEN UNIVERSITAET BRAUNSCHWEIG FUEHRTE EINE UMFRAGE ZU DATEN VON FAHRZEUG-SCHWINGUNGSSYSTEMEN BEI ALLEN DEUTSCHEN AUTOMOBILHERSTELLERN DURCH. DIE AUS DEM EINGEGANGENEN MATERIAL ERMITTELTEN EIGENFREQUENZEN UND DAEMPFUNGSMASSE WERDEN MITGETEILT, EBENSO DIE BEI BESTIMMTEN FAHRGESCHWINDIGKEITEN UND STOCHASTISCHEN FAHRBAHNUNEBENHEITEN ERRECHNETEN KENNWERTE FUER SCHWINGUNGSKOMFORT UND FAHRSICHERHEIT. DIE AUSWERTUNG ZEIGT, DASS AUFBAUEIGENFREQUENZEN IN DEM RELATIV GROSSEN BEREICH ZWISCHEN 0,9 UND 1,7 HZ LIEGEN. EBENSO STREUEN DIE AUFBAUDAEMPFUNGSMASSE, SIE SIND ZWISCHEN 0,15 UND 0,45 ZU FINDEN. ACHSEIGENFREQUENZEN SIND AM HAEUFIGSTEN IN DEN BEREICH VON 10 BIS 11 HZ GELEGT WORDEN, WOBEI DIE UNTERE GRENZE NICHT UNTERSCHRITTEN WIRD, WAEHREND NACH OBEN BEI IM VERHAELTNIS ZUR AUFBAUMASSE KLEINEN ACHSMASSEN EIGENFREQUENZEN BIS ZU FAST 15 HZ FESTGESTELLT WURDEN. BEI DER BERECHNUNG VON SCHWINGUNGSKOMFORT UND FAHRSICHERHEIT STELLTE SICH HERAUS, DASS IM VERGLEICH ZU EINER FAHRT MIT 100 KM/H AUF EINER MITTELMAESSIGEN LANDSTRASSE (UNEBENHEITEN) EINE FAHRT MIT DER JEWEILIGEN HOECHSTGESCHWINDIGKEIT AUF GUTER AUTOBAHN GUENSTIGERE KENNWERTE LIEFERT.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 227-8
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01304597
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 10:00AM