ZUSAMMENWIRKEN VON EINZELNEN FERTIGTEILEN ALS GROSSFLAECHIGE SCHEIBE UNTER BERUECKSICHTIGUNG WIRKLICHKEITSNAHEN WERKSTOFFVERHALTENS: ERMITTLUNG EINFACHER RECHENVERFAHREN FUER DIE INGENIEURPRAXIS

DER VORLIEGENDE BERICHT BEINHALTET DIE BESCHREIBUNG VON SCHUBVERSUCHEN AN VERZAHNTEN FUGEN. ZIELSETZUNG DER VERSUCHE IST ES, DAS UNTERSCHIEDLICHE TRAGVERHALTEN VON FUGEN MIT UEBER DIE FUGENLAENGE VERTEILTER ZU AN DEN FUGENENDEN KONZENTRIERTER BEWEHRUNG SOWIE DEN EINFLUSS VON DRUCKSPANNUNGEN PARALLEL ZUR FUGE AUFZUZEIGEN. DIE VERSUCHSERGEBNISSE ZEIGEN EINEN SPANNUNGS- UND STEIFIGKEITSABFALL VON BIS ZU CA. 20 % DER FUGEN MIT KONZENTRIERTER GEGENUEBER DEN FUGEN MIT VERTEILTER BEWEHRUNGSANORDNUNG. DER EINFLUSS VON DRUCKSPANNUNGEN PARALLEL ZUR FUGE KANN VERNACHLAESSIGT WERDEN. ZUR RECHNERISCHEN ERMITTLUNG DER BRUCHLASTEN UND STEIFIGKEITEN KOENNEN DIE VORGESCHLAGENEN GLEICHUNGEN FUER VERTEILTE BEWEHRUNG AUCH AUF KONZENTRIERTE BEWEHRUNG ANWENDUNG FINDEN, WENN DIE ERGEBNISSE MIT EINEM KORREKTURFAKTOR VON 0,85 MULTIPLIZIERT WERDEN. (A*).