STRASSENBAU IM AUSLAND

DAS AUSLANDSGESCHAEFT DEUTSCHER BAUFIRMEN IM STRASSENBAU HAT IM JAHR 1975 MIT AUFTRAGSEINGAENGEN VON 1,163 MRD DM GEGENUEBER FRUEHEREN JAHREN EINEN HOECHSTSTAND ERREICHT. INSGESAMT ERHIELTEN DEUTSCHE BAUFIRMEN 18 STRASSENBAUAUFTRAEGE AUS DEM AUSSEREUROPAEISCHEN AUSLAND MIT EINEM DURCHSCHNITTLICHEN AUFTRAGSWERT VON 30,6 MIO DM. GROSSAUFTRAEGE MIT UEBER 10 MIO DM AUFTRAGSSUME SIND IM AUSLAND DIE REGEL. DER ANTEIL DES STRASSENBAUS AN SAEMTLICHEN SPARTEN DES AUSLANDSBAUS BEWEGT SICH, WIE IN FRUEHEREN JAHREN, IN DER GROESSENORDNUNG VON 20 %. DIE STAATEN NIGERIA UND SAUDIARABIEN VEREINIGEN MIT EINER AUFTRAGSSUMME VON INSGESAMT 1,089 MRD DM 94 % ALLER STRASSENBAUAUFTRAEGE AUF SICH. WESTEUROPA IST GEGENUEBER AUSSEREUROPAEISCHEN LAENDERN FUER AUFTRAGSEINGAENGE OHNE NENNENSWERTE BEDEUTUNG. IN 5 TABELLEN UND 3 ABBILDUNGEN WERDEN EINZELHEITEN UEBER DIE VERTEILUNG UND DIE STRUKTUR DER STRASSENBAUAUFTRAEGE NACH LAENDERN UND REGIONEN FUER DIE LETZTEN FUENF JAHRE DARGESTELLT.

  • Authors:
    • GOSSOW
  • Publication Date: 1976

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 1481-2
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01304103
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 9:18AM