WIEDERHERSTELLUNG DES SICHEREN FAHRVERMOEGENS AUF ZEMENTBETONBELAEGEN

VERF. BEHANDELT ZUNAECHST DIE POLIERUNG DER OBERFLAECHE, DIE DURCH DEN SCHLUPF DER REIFEN BEI HOHEN GESCHWINDIGKEITEN UND VERKEHRSFREQUENZEN ERFOLGT: JE WEICHER DAS ZUM POLIEREN VERWENDETE MATERIAL IST, DESTO GROESSER DIE POLIERENDE WIRKUNG AUF HARTEM GESTEIN. ALS GEGENMASSNAHME WIRD DAS RILLENFRAESEN EMPFOHLEN, WOBEI DEN LAENGSRILLEN DER VORZUG GEGEBEN WIRD. WEGEN DER RELATIV HOHEN KOSTEN ENTWICKELTE SICH EINE NEUE METHODE. ZUR VERAENDERUNG DER OBERFLAECHE WURDEN MASCHINEN EINGESETZT, DIE DEN FRAESVORGANG MIT EINER SCHLAGWIRKUNG VERBINDEN. MASCHINEN UND AUSFUEHRUNGSSTRECKEN WERDEN EINGEHEND BESPROCHEN; FOTOS ZEIGEN DIE OBERFLAECHEN ZU BEGINN UND Z.T. NACH 4 JAHREN. MESSUNGEN MIT DEM SRT-GERAET ERGABEN WESENTLICH HOEHERE WERTE NACH DER AUFRAUHUNG. ZUM SCHLUSS KOMMT VERF. AUF DIE "ARBEITSANWEISUNG FUER KOMBINIERTE GRIFFIGKEITS- UND RAUHEITSMESSUNGEN MIT DEM PENDELGERAET UND DEM AUSLAUFMESSER" DER FG ZU SPRECHEN, UM ZU ZEIGEN, DASS EINE VON MIKROTEXTUR IN MAKROFORM UMGEWANDELTE OBERFLAECHE IHRE TYPISCHE FUNKTION BEIBEHAELT, D.H. BEI HOHEN GESCHWINDIGKEITEN SICH WENIGER EMPFINDLICH GEGEN DAS ABSINKEN DES REIBUNGSWERTES ERWEIST.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 20-4
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01304044
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 9:17AM