EINFLUSS DER BINDERSCHICHT AUF VERFORMUNGSSCHAEDEN

VERFASSER WEIST DARAUF HIN, DASS BEI DEN IN FAHRTRICHTUNG AUFTRETENDEN PLASTISCHEN VERFORMUNGEN (SPURRILLEN) NICHT NUR DIE DECKSCHICHT, SONDERN AUCH DIE DARUNTERLIEGENDEN SCHICHTEN AUF VERFORMUNGSANFAELLIGKEIT ZU PRUEFEN SIND. ZUR DARSTELLUNG DES VERFORMUNGSBILDES WERDEN AUFSCHLUSSBOHRUNGEN UND SCHICHTPROFIL-AUFNAHMEN EMPFOHLEN. DER VORGANG DER SPURRILLENBILDUNG INFOLGE HOHLRAUMVERRINGERUNG IN DER BINDERSCHICHT BEI NACHVERDICHTUNG DURCH DEN VERKEHR WIRD BESCHRIEBEN. DIE IM RAHMEN EINES GEMEINSCHAFTSPROGRAMMS VERSCHIEDENER STAEDTE DURCHGEFUEHRTEN UNTERSUCHUNGEN ZEIGTEN, DASS AUCH BEI VORSCHRIFTSMAESSIG HERGESTELLTEN BINDERSCHICHTEN VERFORMUNGSSCHAEDEN DER DECKSCHICHT NICHT AUSGESCHLOSSEN WERDEN KOENNEN. IN ZUSAMMENHANG MIT DEN EMPFEHLUNGEN FUER DIE DURCHFUEHRUNG VON EIGNUNGSPRUEFUNGEN WERDEN EIN HOHLRAUMGEHALT DES MARSHALL-PROBEKOERPERS VON MIND. 4 VOL.-% UND DER VERSUCHSWEISE EINBAU VON SONDERMISCHUNGEN VORGESCHLAGEN.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 16-22&20-4
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01304015
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 9:17AM