AUTOMATISIERTE FROST-TAUWECHSELUNTERSUCHUNGEN AN SPLITTEN 8/10 MM UNTER VERWENDUNG VON TAUMITTELN

FUER DIE PRUEFUNG DES FROSTWIDERSTANDES VON SPLITTEN 8/10 WURDE EIN ZEITSPARENDES VERFAHREN MIT EINEM AUTOMATISCHEN BEFROSTUNGSGERAET ENTWICKELT. ZUR STEIGERUNG DES BEFROSTUNGSEFFEKTES WURDEN DEM WASSER VERSCHIEDENE TAUMITTEL ZUGESETZT. DAS BEFROSTUNGSGERAET IST EIN KYROSTAT MC 5 MIT PROGRAMMGEBER PG 3 DER FA. COLORA MESSTECHNIK GMBH, LORCH. ES KANN 10 PROBEFLASCHEN MIT JE 300 G SPLITT 8/10 AUFNEHMEN. FUER 20 FROST-TAU-WECHSEL WERDEN 75 STUNDEN BENOETIGT. VERGLEICHSWERT IST DIE ABSPLITTERUNG IN GEW.-%, BEZOGEN AUF DIE EINWAAGE, AUS DEM DURCHGANG DURCH DAS 5-MM-SIEB. ALS TAUMITTEL WURDEN VERWENDET: ALKOHOL, HARNSTOFF, NACL, FORMALDEHYD, NH3, SCHWEFELSAEURE, VERSCHMUTZTES RHEINWASSER. DER SPLITT STAMMTE VON 7 VERSCHIEDENEN MINERALIEN. IN EINER TABELLE SIND DIE VERSUCHSERGEBNISSE ZUSAMMENGESTELLT. DIE ZUSAETZE VERURSACHTEN EINE MEHR ODER WENIGER GROSSE ERHOEHUNG DER ABSPLITTERUNG. EINE GESICHERTE PHYSIKALISCHE ERKLAERUNG IST NOCH NICHT MOEGLICH. NACH DEN ERGEBNISSEN SCHEINT DIE UEBLICHE PRUEFUNG MIT REINEM WASSER NICHT AUSZUREICHEN, WENN DIE MINERALSTOFFE MIT TAUMITTEL IN BERUEHRUNG KOMMEN.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 392-5
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01304011
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 9:17AM