EIGENSCHAFTEN VON BODEN-ABFALLSTOFFGEMISCHEN UND ABFALLSTOFF-BINDEMITTEL-GEMISCHEN

ZUR VERWENDUNG VON ABFALLSTOFFEN UND INDUSTRIELLEN NEBENPRODUKTEN IM STRASSENBAU SOLLEN DAFUER GEEIGNETE GEMISCHE DIESER STOFFE AUF IHRE FESTIGKEITS- UND FROSTBESTAENDIGKEITSEIGENSCHAFTEN UNTERSUCHT WERDEN. ES WERDEN DAZU DIE VERBESSERUNG UND DIE VERFESTIGUNG NATUERLICHER BOEDEN DURCH INDUSTRIELLE NEBENPRODUKTE WIE FLUGASCHEN, HUETTENSANDE UND DIE VERFESTIGUNG VON ABFALLSTOFFEN WIE MUELLVERBRENNUNGSASCHEN, STEINBRUCHABRAUM ODER GRUBENBERGEN DURCH HYDRAULISCHE BINDEMITTEL GEPRUEFT. DIE UNTERSUCHUNGEN WERDEN IN ANLEHNUNG AN UMFANGREICHE AUSLAENDISCHE - INSBESONDERE AMERIKANISCHE UND FRANZOESISCHE - FORSCHUNGSARBEITEN DURCHGEFUEHRT, ABER MIT DEN IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND ANFALLENDEN ABFALLSTOFFEN NACH HIER EINGEFUEHRTEN PRUEFKRITERIEN VORGENOMMEN. DIE UNTERSUCHUNGEN SOLLEN IM LABORMASSSTAB ERFOLGEN UND AN DEN EIGNUNGSPRUEFUNGEN NACH TVV 74 (TECHNISCHE VORSCHRIFTEN UND RICHTLINIEN FUER DIE AUSFUEHRUNG VON BODENVERFESTIGUNGEN UND -VERBESSERUNGEN IM STRASSENBAU) ORIENTIERT SEIN.