UNTERSUCHUNGEN UEBER DIE BESCHAFFENHEIT VON STRASSENOBERFLAECHENWASSER IN ABHAENGIGKEIT DER LUFTVERSCHMUTZUNG AN DER BAB A 81

DIE OBERFLAECHEN DER STRASSEN WERDEN UEBER DIE ATMOSPHAERE UND DEN VERKEHR DURCH EINE VIELZAHL VON STOFFEN VERSCHMUTZT. REGENABFLUESSE WASCHEN DIESE SCHMUTZSTOFFE GANZ ODER TEILWEISE WIEDER AB. INNERHALB BEBAUTER GEBIETE WERDEN ZUKUENFTIG ALLE REGENABFLUESSE VOR EINLEITUNG IN DIE GEWAESSER EINER BEHANDLUNG UNTERZOGEN. UEBER DIE BEHANDLUNGSBEDUERFTIGKEIT DES ABFLIESSENDEN STRASSENOBERFLAECHENWASSERS AUSSERHALB BEBAUTER GEBIETE BESTEHEN HEUTE WEGEN FEHLENDER MESSUNGEN NOCH KEINE KLAREN VORSTELLUNGEN. ES IST JEDOCH ZU BEFUERCHTEN, DASS DURCH UNBEHANDELTES STRASSENOBERFLAECHENWASSER EINE GEFAEHRDUNG DES GRUND- UND OBERFLAECHENWASSERS NICHT AUSZUSCHLIESSEN IST. ZUR KLAERUNG DIESER OFFENEN FRAGEN IST ES DESHALB UNUMGAENGLICH, FELDUNTERSUCHUNGEN DURCHZUFUEHREN. ZIEL DER UNTERSUCHUNGEN MUSS SEIN, MASSNAHMEN ZU ERARBEITEN, UM EINE EVENTUELLE GEFAEHRDUNG UNSERER WASSERRESERVOIRS DURCH STRASSENOBERFLAECHENWASSER ZU VERMEIDEN. DIESE FORSCHUNGSARBEIT WIRD IM ZUSAMMENHANG MIT DEN UNTERSUCHUNGEN DER EAWAG ZUERICH UEBER DIE VERSCHMUTZUNG VON FAHRBAHNABFLUESSEN UND DEN UNTERSUCHUNGEN DES HESSISCHEN LANDESAMTES FUER BODENFORSCHUNG UEBER DIE BELASTUNG DES GRUNDWASSERS MIT ANORGANISCHEN TOXISCHEN SPURENSTOFFEN IM GEBIET VON STRASSEN GESEHEN. EINE DETAILLIERTE BEGRUENDUNG SOWIE ZUSAMMENHAENGE FINDEN SICH IN DER VOM FORSCHUNGSBEAUFTRAGTEN DURCHGEFUEHRTEN PILOTSTUDIE (FA 5.040, IDS-NR. 701663).