UNTERSUCHUNG DER GRUNDSAETZE DER MESSUNG UND BEWERTUNG VON UNEBENHEITEN AUF STRASSEN

ZIELSETZUNG DIESER ARBEIT IST ES, IN MODERNER MATHEMATISCHER DARSTELLUNG DIE THEORIE DER MESSUNG UND BEWERTUNG VON STRASSENUNEBENHEITEN ZU BEGRUENDEN. NACH AUFFUEHRUNG EINER ANZAHL VON DEFINITIONEN WERDEN 3 ZIELSETZUNGEN ANGEGEBEN WERDEN, DIE IN VERBINDUNG MIT DER BEWERTUNG DES FAHRKOMFORTS, DER FAHRSICHERHEIT UND DER BAULICHEN QUALITAET VON FAHRBAHNEN STEHEN. ES WIRD NACHGEWIESEN, DASS DIE BEWERTUNG NACH DER FORMEL DES AASHO-ROAD-TESTS EIN PHYSIKALISCH INTERPRETIERBARES, SINNVOLLES MASS IST UND IN EINEM MATHEMATISCH KLAR DEFINIERBAREN ZUSAMMENHANG MIT DER LATTENMESSUNG STEHT UND LETZTERE ZUR HERLEITUNG UND ERMITTLUNG OBERER GRENZWERTE DES BEFAHRBARKEITSBEIWERTES GEEIGNET IST. ES WERDEN VORSCHLAEGE GEMACHT, WIE STRASSENEBENHEITSMESSUNGEN AUF PHYSIKALISCH UND MATHEMATISCH FUNDIERTER GRUNDLAGE ZUKUENFTIG DURCHGEFUEHRT WERDEN SOLLTEN. DIE ERGEBNISSE DIESER UNTERSUCHUNGEN SIND UNUMGAENGLICH NOTWENDIGE GRUNDLAGEN FUER DIE ZUKUENFTIGEN REGELUNGEN DER VERFAHREN BEI BAUABNAHMEN UND STRASSENBEWERTUNGEN DURCH VORSCHRIFTEN.