FAHRBAHN-"SCHWEISSUNG" MIT INFRAROT

AN DER NAHT VON ZWEI MIT ZEITLICHEM ABSTAND HERGESTELLTEN DECKENBAHNEN KOENNEN SICH DURCH UNGLEICHE VERDICHTUNG UND DURCH HOEHENUNTERSCHIEDE INSBESONDERE IM WINTER SCHAEDEN EINSTELLEN, UND ZWAR DURCH GEFRIERENDES WASSER ODER DURCH TIEFERES EINDRINGEN DER KAELTE UND DIE SO HERVORGERUFENE VERSPROEDUNG DES BITUMENS. GASGLUEHSTRAHLER, BEI DENEN FLUESSIGGAS DIE OBERFLAECHEN POROESER KERAMIKPLATTEN AUF 800 BIS 900 GRAD ERWAERMT, HABEN SICH ZUR SCHWEISSUNG DER NAEHTE ZWISCHEN ZWEI FAHRBAHNEN BEWAEHRT. DA KEINE SCHAEDLICHEN ABGASE ENTSTEHEN, KANN DAS VERFAHREN AUCH IN SCHLECHT BELUEFTETEN RAEUMEN VERWENDET WERDEN.

  • Authors:
    • -
  • Publication Date: 1972

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: S1414
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01303816
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 9:11AM