GEWALZTER GUSSASPHALT - VERSUCHE AUF FEUCHTEN UNTERLAGEN

IM ZUSAMMENHANG MIT DER BESEITIGUNG VON SPURRILLEN WURDE GUSSASPHALT IN UNTERSCHIEDLICHER DICKE EINGEBAUT UND DER AUFSTREUSPLITT MIT SCHWEREN GUMMIRAD- UND STAHLMANTELWALZEN EINGEWALZT. DIE HIERBEI GEMACHTEN POSITIVEN ERFAHRUNGEN, INSBESONDERE HINSICHTLICH DER BILDUNG VON BLASEN UND KANUELEN, GABEN ANLASS ZU EINER EXPERIMENTELLEN UEBERPRUEFUNG IN SYSTEMATISCH GEPLANTEN FELDVERSUCHEN. AUF UNTERSCHIEDLICHEN BINDERARTEN WURDE DIE GLEICHE GUSSASPHALTMASSE EINGEBAUT UND DER ABSTREUSPLITT MIT VERSCHIEDENEN WALZENTYPEN ANGEDRUECKT. UNABHAENGIG VON DER UNTERLAGE ZEIGTEN DIE MIT DER GUMMIRADWALZE ABGEWALZTEN FELDER EINE GUTE UND GLEICHMAESSIGE VERDICHTUNG BEI ERHEBLICHER VERMINDERUNG DER KANUELENBILDUNG.

  • Authors:
    • HUENING, P
    • VON DER WETTERN, W
  • Publication Date: 1973-8

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 105-6
  • Serial:
    • BITUMEN
    • Volume: 35
    • Issue Number: 4

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01303797
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 9:11AM