FUSSGAENGERBRUECKEN IN BALLUNGSRAEUMEN

DIE HAELFTE DER VERKEHRSTOTEN SIND FUSSGAENGER. DESHALB SIND IN BALLUNGSRAEUMEN FUSSGAENGERBRUECKEN, DIE BEQUEM BEGEHBAR SEIN SOLLTEN, NOTWENDIGE EINRICHTUNGEN FUER DIE VERKEHRSSICHERHEIT. ALS WERKSTOFF FUER FUSSGAENGERBRUECKEN BIETET SICH WEGEN DER KONSTRUKTION UND DER EINFACHEN MONTAGE DER STAHL AN. FREIE STUETZWEITEN BIS 53,3 M WURDEN ERREICHT. DIE FUSSGAENGERBRUECKE UEBER DIE IHME IN HANNOVER, UEBER DIE AUTOBAHN AM KAISERBERG IN DUISBURG UND ANDERE BEISPIELE WERDEN ANGEFUEHRT, AUCH EINE UEBERDACHTE FUSSGAENGERBRUECKE. STAHLKONSTRUKTIONEN ERFORDERN KORROSIONSSCHUTZ. AUCH VERBUNDKONSTRUKTIONEN HABEN EINGANG GEFUNDEN. BESONDERS WICHTIG SIND DIE AUFGAENGE DURCH TREPPEN ODER AUCH RAMPEN, BEI STARKEM VERKEHR FAHRTREPPEN. DIE BREITE DER BRUECKEN SOLLTE MINDESTENS 1,50 M, BESSER ABER 2,50 M SEIN, BEI LEBHAFTEM VERKEHR AUCH 3,00 - 4,00 M.

  • Authors:
    • HAAR, E A
  • Publication Date: 1973-5

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 106-12
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01303733
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 9:10AM