BAU DER ERSTEN BEBO-BRUECKE IN DEUTSCHLAND

DAS BETON-TRAGWERK IST EINE BETON-BOGENBRUECKE, DIE SICH AUS EINZELNEN, MIT TORSTAHL BEWEHRTEN STAHLBETONPLATTEN ZUSAMMENSETZT. DER KAEMPFERABSTAND BETRAEGT IM VORLIEGENDEN FALL (UNTERFUEHRUNG EINER EINGLEISIGEN BUNDESBAHNSTRECKE UND EINES WIRTSCHAFTSWEGES) 16,12 M, DIE PFEILHOEHE 4,60 M. DIE PLATTEN SIND NUR 21 CM DICK UND WURDEN AUF EINEM STUETZFREIEN LEHRGERUEST VERLEGT. DIE STOESSE SIND ALS UEBERGREIFUNGSSTOESSE MIT SCHLAUFEN AUSGEBILDET. DURCH EINLEGEN EINER QUERBEWEHRUNG UND VERGIESSEN DER FUGEN MIT ORTBETON ENTSTANDEN BIEGESTEIFE PLATTENVERBINDUNGEN. DAS GESAMTSYSTEM WIRKT ALS ZWEIGELENKBOGEN, DA DIE KAEMPFERPLATTEN IN DIE GABELFOERMIGEN FUNDAMENTE EINGEFUEHRT SIND. DIE VORTEILE DIESES SYSTEMS SIND VOR ALLEM SEINE WIRTSCHAFTLICHKEIT, DIE KURZE BAUZEIT UND DIE TYPENEIGNUNG. ERGAENZEND SEI NOCH DARAUF HINGEWIESEN, DASS DER BUNDESMINISTER FUER VERKEHR MEHRERE SOLCHER BRUECKEN ERRICHTEN LIESS (GROSSVERSUCH) UND LAUFEND ENTSPRECHENDE MESSUNGEN VORNIMMT. AUSSERDEM WURDE EIN BELASTUNGSVERSUCH I.M. 1:1 DURCHGEFUEHRT, DESSEN ERGEBNIS POSITIV ZU WERTEN IST.

  • Authors:
    • LIESSKE, H G
  • Publication Date: 1973

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 22-5
  • Serial:
    • Bauingenieur
    • Volume: 48
    • Issue Number: 1
    • Publisher: Springer Verlag

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01303710
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 9:09AM