"KUNSTSTOPFEN" VON FAHRBAHNDECKEN. REPARATUR VON AUFBRUECHEN

TROTZ ALLER VERSUCHE DER KOORDINIERUNG MIT DEN IN FRAGE KOMMENDEN VERSORGUNGSUNTERNEHMEN LASSEN SICH AUFBRUECHE AUCH BEI NEUEN FAHRBAHNDECKEN NICHT VERMEIDEN. ES WIRD UEBER DAS FRUEHERE VERFAHREN BEI PFLASTERSTRASSEN UND BITUMINOESEN FAHRBAHNDECKEN AUF SCHOTTERTRAGSCHICHTEN IN BREMEN BERICHTET, DAS KEINE PROBLEME BOT. BEIM SCHLIESSEN VON AUFBRUECHEN IN TRAG- UND DECKSCHICHTEN NEUERER BITUMINOESER BAUWEISEN ERGEBEN SICH ABER SCHWIERIGKEITEN, SO DASS 1969 DAS STRASSENBAUAMT BREMEN NACH VORAUSGEGANGENEN VERSUCHEN EIN EINHEITLICHES UND DER JEWEILIGEN DECKSCHICHT ANGEPASSTES VERFAHREN "KUNSTSTOPFEN" EINGEFUEHRT HAT. DER AUFBAU DER VERSCHIEDENEN BIS 1976 ANGEWENDETEN INSTANDSETZUNGSVERFAHREN UND DIE ABMACHUNGEN MIT DEN VERSORGUNGSUNTERNEHMEN WERDEN WIEDERGEGEBEN. DA AUCH DIESE VERFAHREN NOCH MAENGEL ZEIGTEN, WURDEN WEITERE VERBESSERUNGEN VORGENOMMEN, SO DASS ANFANG 1976 FUER DIE REPARATURARBEITEN ENTSPRECHENDE RICHTLINIEN HERAUSGEGEBEN WERDEN KONNTEN, DIE IM EINZELNEN BESCHRIEBEN WERDEN.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 29-32
  • Serial:
    • Baugewerbe
    • Volume: 57
    • Issue Number: 14
    • Publisher: Verlagsgesellschaft Rudof Mueller
    • ISSN: 0005-6634

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01303697
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 9:09AM