UNTERSUCHUNG UEBER DEN EINFLUSS DER FAHRSTREIFENBREITE AUF DEN VERKEHRSABLAUF AUF RICHTUNGSFAHRBAHNEN

SEIT 1974 WEISEN DIE RICHTLINIEN (RAL-Q) EINEN REDUZIERTEN AUTOBAHNQUERSCHNITT (RQ 26) AUS, DER EINE FAHRSTREIFENBREITE VON 3,50 M (STATT 3,75 M) BESITZT. ZUR UNTERSUCHUNG DES EINFLUSSES DER FAHRSTREIFENBREITE AUF VERKEHRSABLAUF UND VERKEHRSSICHERHEIT WURDEN MESSSTRECKEN MIT FAHRSTREIFENBREITEN VON 3,25 M, 3,50 M UND 3,75 M AUSGEWAEHLT UND VERKEHRSMESSUNGEN (LOKALE GESCHWINDIGKEITEN, BRUTTOZEITLUECKEN, VERKEHRSSTAERKE, VERKEHRSZUSAMMENSETZUNG, SEITL. ABSTANDSVERHALTEN DER FAHRER FUER JEDEN FAHRSTREIFEN) DURCHGEFUEHRT, BIS ZU EINER VERKEHRSSTAERKE VON 1200 KFZ/H. RICHTIG WIES DIE MITTLERE LKW-GESCHWINDIGKEIT AUF STRECKEN OHNE STANDSTREIFEN EINEN DEUTLICHEN ABFALL (7 KM/H) AUF, WENN DIE FAHRSTREIFENBREITE GERINGER ALS 3,50 M AUSGEBILDET WAR. DAS GESCHWINDIGKEITSVERHALTEN DER PKW WAR SEHR UNEINHEITLICH, WIES ABER SCHON BEI 3,50 M BREITE EINEN DEUTLICHEN RUECKGANG AUF. DIE HAEUFIGKEIT DER GEFAEHRLICHEN ZEITLUECKEN (T GLEICH/KLEINER ALS 1 S) AUF STRECKEN OHNE STANDSTREIFEN BEI 3,25 M UND 3,50 M BREITEN FAHRSTREIFEN LAG I.M. UM 3 BIS 4% HOEHER ALS AUF STRECKEN MIT DER REGELBREITE VON 3,75 M. DIE KRAFTFAHRER RICHTETEN IHR SEITLICHES ABSTANDSVERHALTEN IN ERSTER LINIE NACH DER ANORDNUNG EINES STANDSTREIFENS, DER BREITE DER FAHRSTREIFEN, DER GESCHWINDIGKEIT UND DER BELEGUNG DER FAHRSTREIFEN. DIE HAEUFIGKEIT DER UNFAELLE DURCH "FEHLER BEIM UEBERHOLEN", UEBERHOLTWERDEN UND FAHRSTREIFENWECHSEL" AUF STRECKEN MIT SCHMALEN FAHRSTREIFEN (3,25 M) LAG UEBERDURCHSCHNITTLICH HOCH. NACH DEN VORLIEGENDEN ERGEBNISSEN BIETET DER RQ 26 BIS ZU EINER ENTWURFSGESCHWINDIGKEIT V (INDEX E) GLEICH/KLEINER ALS 120 KM/H AUCH FUER DEN LKW-VERKEHR AUSREICHENDEN BEWEGUNGSRAUM. FAHRSTREIFEN MIT 3,25 M BREITE + STANDSTREIFEN EIGNEN SICH NUR FUER UEBERWIEGENDEN PKW-VERKEHR BEI V (INDEX E) GLEICH/KLEINER ALS 120 KM/H.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01303642
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 9:08AM